Millionenpleite eines Bio-Kornproduzenten

VORCHDORF. Über das Vermögen der Firma Urkornhof Kammerleithner GmbH, 4655 Vorchdorf, wurde heute am Landesgericht Wels aufgrund eines Eigenantrages das Konkursverfahren eröffnet, berichtet Gerhard M. Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform.

Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und beschäftigt sich mit dem Handel mit Urkornprodukten.
Dies bedeutet den Anbau von Braunhirse und anderen ursprünglichen Saaten (bspw. diverse Getreide, Dinkel, Erdmandeln) sowie den Verkauf der daraus erzeugten Produkte (bspw. Mehle, Flocken Grieß, Teigwaren).
Es handelt sich dabei um einen biologischen Anbau mit besonderem Augenmerk auf gentechnikfreien Anbau und qualitativ hochwertige Mühlverfahren. Es werden die Produkte sowohl im eigenen Hofladen vertrieben, als auch im ausgefühlten Fachhandel, in Reformhäusern, Drogerien, über den Großhandel sowie in ausgewählten Lebensmittelmärkten.

Die Insolvenzursachen liegen in Einzelereignissen begründet, nicht im laufenden Geschäftsbetrieb.
Dazu zählen ein Schaden durch einen Betrug bei der Erwerbung eines Grundstückes in Rumänien. Auch wurde im Zuge der Gründung der GmbH das Geschäftsgebäude zu groß dimensioniert (Mehrkosten von 2,5 Mio Euro). Jährlich fallen dafür 100.000 Euro Finanzierungskosten an, welche das Budget belasten.
Schließlich führte eine Schadstoffbelastung im Dezember 2014/Jänner 2015 bei der Braunhirse mit Tropan-Alkaloiden zu einem massiven Umsatzeinbruch von 160.000 Euro durch Produktrückrufe und 65.000 Euro für ein erforderliches Reinigungsverfahren. Darüber hinaus musste aufgrund dieses Vorfalles ein schwerwiegender Vertrauensverlust am Markt festgestellt werden, der sich erst langsam – seit 2016 – wieder auszugleichen beginnt.

Es sind 27 Dienstnehmer und über 100 Gläubiger betroffen. Die Aktiva betragen ca. 300.000 Euro und stehen Passiva von rund 6 Millionen Euro gegenüber.
Das Unternehmen soll fortgeführt werden. Ein Sanierungsplan wird angestrebt, kann zur Zeit aber noch nicht finanziert werden.

Zum Masseverwalter wurde Rechtsanwalt Johannes Hochleitner bestellt. Gläubiger können ihre Forderungen über Creditreform bis zum 22.6.2017 anmelden. Die 1. Gläubigerversammlung findet am 6.7.2017 statt.

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen