22.12.2017, 08:07 Uhr

28. Dezember: Altjahrverbrennen am Hallstättersee

In Obertraun trifft man sich zum Altjahrverbrennen am Hallstätterse mit Fackelwanderung. (Foto: Gde.Obertraun/Archiv)
OBERTRAUN. Zwischen Weihnachten und Silvester verabschieden sich die Obertrauner sowie zahlreiche Gäste vom alten Jahr. Und das auf eine ganz besondere Art und Weise.
Das Altjahrverbrennen am Hallstättersee findet nach altem Brauch am 28. Dezember statt. Um 19 Uhr beginnt die Fackelwanderung vom Festgelände Traunau durch den Winterwald zum Lagerfeuer ans Ufer des Hallstättersees. Fernab von Stress und Hektik des Alltags erwartet die Besucher ein mystischer, unvergesslicher Abend.
Für Kinder ein Erlebnis mit Abenteuercharakter, Lagerfeuer zum Würstel grillen und einer Märchenerzählerin.
Symbolisch werden an diesem Abend beim „Sorgenfeuer“ die Ängste und Sorgen des vergangenen Jahres ins riesige Lagerfeuer geworfen. Die Wünsche, Gedanken und guten Vorsätze für das kommende Jahr aber kommen ins „Wunschfeuer“, damit sie in Erfüllung gehen. Musikalisch umrahmt wird das Altjahrverbrennen vom „Schuasterl Dreig´sang“ und einer Bläsergruppe der Ortsmusik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.