18.11.2016, 13:04 Uhr

7. Dezember: Perchten verwandeln Goiserer Marktplatz in einen Hexenkessel

Eindrucksvolle Perchtenmasken werden am 7. Dezember wieder in Bad Goisern zu sehen sein. (Foto: A. Hippesroither)

BAD GOISERN. Am 7. Dezember wird sich der Goiserer Marktplatz wieder in einen brodelnden Hexenkessel verwandeln: Brave Engerl und Nikoläuse treffen beim legendären Salzkammergut-Krampuslauf auf unzählige böse Krampusse und Perchten – 1200 waren es im Vorjahr.

Aus Nah und Fern reisen Zuschauer und Teilnehmer zu dieser eindrucksvollen Brauchtumsveranstaltung an. Und für die „Nachwuchs-Kramperl“ gibt es sogar einen eigenen Kinder-Krampuslauf.
Der original „Salzkammergut-Krampuslauf“ zählt mit der Vielfalt an prachtvollen Masken und Gewändern aus der Heimat und den umliegenden Bundesländern zu den Bekanntesten. Getreu dem Motto „Früh übt sich, wer ein großer Krampus werden will“, wird sich der Nachwuchs auch heuer wieder beim Kinder-Krampuslauf präsentieren.

Organisatoren setzen auf Disziplin

„Zahlreiche Anmeldungen liegen bereits vor und wir bemühen uns, besonders traditionelle Masken und Gewänder unseren Besuchern zu zeigen. Wir verlangen aber auch sehr viel Ordnung und Disziplin, ansonsten wäre der Lauf – wie mit 1200 Rekord-Teilnehmern im Vorjahr – erst gar nicht durchführbar“, weiß Organisator Günter Rainer zu berichten. Auch alle kleinen Zuschauer dürfen sich schon jetzt freuen, denn der Nikolaus bringt in seinem Wagen hunderte Sackerl, die er an alle braven Kinder verteilen wird. Und wer für den heiligen Nikolaus auch noch ein Gedicht aufsagt, der braucht sich gewiss nicht vor den finsteren Teufelsgestalten fürchten.

Highlights am Fließband

Los gehte es am Marktplatz bereits ab 17 Uhr, zur Einstimmung spielen Advent-Bläser auf. Damit es dabei nicht kalt wird, gibt es heiße Getränke, köstlichen Punsch und kulinarische Köstlichkeiten bei den Teestanderln der Goiserer Hilfsorganisationen. Weiter geht es ab 18 Uhr mit dem Kinder-Krampuslauf und dem Einzug des Nikolaus. Beim großen Krampuslauf sorgen dann die Passen mit furchteinflößenden, finsteren Gestalten für Showeinlagen und mystische Stimmung. Dabei wird jede Gruppe mit ihren Besonderheiten vorgestellt.

Fotos: A. Hippesroither
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.