15.12.2017, 08:40 Uhr

Glöcklerlauf im Zentrum von Bad Ischl

Die Glöckler kommen wieder in die Kaiserstadt. (Foto: Foto Hofer)

Am 5. Jänner begeistern Glöcklerpassen, Heilige Drei Könige, Prangerschützen und Hirtensänger die Zuschauer

BAD ISCHL. Mit der Rauhnacht gibt es auch einen der schönsten Bräuche zu bestaunen – der Glöcklerlauf. Im Zentrum von Bad Ischl treffen zuerst - um 17 Uhr am Auböckplatz - die „Heiligen Drei Könige“ hoch zu Ross ein. Begleitet werden sie dabei von Fackelträgern und Hirtensängern. Diese singen alte überlieferte Lieder aus dem Salzkammergut, die Könige tragen schöne Gewänder und ihre Pferde ein prächtiges Geschirr. Eine beschauliche andächtige Stimmung macht sich breit bevor schließlich um 18 Uhr die Prangerschützen lautstark das Eintreffen der ersten Glöcklerpassen ankündigen. Nun kommt es zur großen Vorstellung der weiß gekleideten Glöckler mit ihren kunstvoll gestalteten Kappen. Dieser Brauch und die nacheinander eintreffenden Passen – auch Kindergruppen sind mit dabei – werden dabei von Maria Sams vorgestellt und der Hintergrund dieses imposanten Brauchtums näher erklärt. Den Besuchern werden während diesem eindrucksvollen Treiben etliche Schmankerl wie Krapfen, Bratwürstl, Tee und Glühwein geboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.