16.09.2016, 13:36 Uhr

G´schmackiger Start für die Marktküche im SEP

(Foto: HPhotography, Hermann Pillichshammer, Timelkam)

Regionaler Bauernmarkt und Kochwerkstatt begeistern Besucher und Gäste.

GMUNDEN. Am 3. September öffnete die Marktküche im SEP zum ersten Mal ihre Türen – mit vollem Erfolg! Zahlreiche Besucher und Kunden des Gmundner Einkaufszentrums nutzten die Chance, am Salzkammergut Bauernmarkt die hochwertigen Produkte der Aussteller aus der Region zu verkosten und gleich mit nach Hause zu nehmen. Auch in der ersten Kochwerkstatt begeisterte der Haubenkoch Markus Höller vom Höllerwirt in Altmünster seine Gäste mit einem ungewöhnlichen Gericht, das in der Schauküche live zubereitet wurde. Die Marktküche findet nun jeden ersten Samstag im Monat statt und wird mit Sicherheit zum neuen kulinarischen Fixpunkt für Genießer und alle, die gerne kochen und dabei regionale und frische Produkte verwenden wollen.

Frisches vom Standl

Der neue Bauernmarkt im SEP steht ganz unter dem Motto „Genuss pur aus unserer Region“ und bietet von 8.30 bis 12.30 Uhr ländliche Produkte, frische Zutaten und beste Qualität aus dem Salzkammergut. Folgende Betriebe präsentierten beim ersten Termin ihre regionalen Köstlichkeiten: Wagyu Beef Putz, Ohlsdorf; Fisch Pühringer, Ohlsdorf; Edelbrände Pühringer, Ohlsdorf; Josef Reisenberger – alles Gute vom Schwein, Ohlsdorf; Gemüsehof Friedl, Ungenach; Bio Öle vom Biohof Leitner, Ohlsdorf sowie Brot vom Biohof Gütl-Adam, Ohlsdorf. Ab November werden auch die Wildspezialitäten vom Hof Groß Höllnberg aus Vorchdorf am Bauernmakrt im SEP angeboten. Weitere regionale Produzenten sind herzlich willkommen!.
Der nächste Markttag findet am 1. Oktober statt.

Spannendes aus dem Pfandl

An jedem Marktküche-Samstag findet auch von 10 bis 12 Uhr die neue Kochwerkstatt statt Hier präsentieren die Traunseewirte ihr Können, laden direkt zum Nachkochen ihrer Lieblingsgerichte ein – und zum Verkosten der g´schmackigen Schmankerln vor Ort. Den Auftakt am 3. September machte der Haubenkoch Markus Höller vom Höllerwirt in Altmünster mit einem sehr spannenden Gericht: Die ungewöhnliche Kombination von Fisch, Blutwurst und Roten Rüben überraschte und verzauberte die Geschmacksnerven von so manchem Besucher. Dank der lustigen Doppelmoderation von Markus Höller und Thomas Rampetsreiter vom Regionalsender BTV wurde die erste Kochwerkstatt zu einem außergewöhnlichen kulinarischen und unterhaltsamen Erlebnis zugleich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.