19.01.2018, 11:41 Uhr

"Jazz meets Literature": Vladimir Vertlib & Elias Meiri treffen sich "Auf Umwegen"

Elias Meiri & Vladimir Vertlib treten gemeinsam in Ischl auf. (Foto: Privat)

„Auf Umwegen“ treffen Pianist Elias Meiri und Schriftsteller Vladimir Vertlib aufeinander. Gemeinsam treten sie am 7. Februar im Weinhaus Attwenger auf. Los geht es um 20 Uhr.

 Vladimir Vertlib kam erst nach einer Odyssee nach Österreich: geboren 1966 in Leningrad (heute St. Petersburg), emigrierte er mit fünf Jahren nach Israel, danach in die USA und über zahlreiche Umwege nach Österreich, wo er als freier Schriftsteller lebt. In seinen Büchern verarbeitet er Erfahrungen der Emigration, er schreibt über Flucht und Migration, über jüdische Identitäten, Heimat, Zugehörigkeit und das Leben in mehreren Kulturen – auch mit einer guten Portion Ironie, enormer Fabulierlust und voller abgründigem Humor. Vertlib liest unter anderem aus seinem letzten Roman "Lucia Binar und die russische Seele" und aus dem Bericht "Let's go Europe!" über die Flüchtlingskrise.
Pianist Elias Meiri ist gebürtiger Israeli, Jahrgang 1959, studierte in den USA, lebt und spielt in New York, Österreich und Israel, und ist bekannt durch seine Weltmusikprogramme mit seiner Frau Timna Brauer. Von seinen unzähligen Projekten sind am herausragendsten „ Voices for Peace“ mit einem palästinensischen und israelischen Chor, oder das Projekt „PERCUSSION“, mit Percussionisten aus allen Kontinenten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.