31.05.2017, 10:02 Uhr

Karten für hochkarätigen Kultursommer gewinnen!

Einen Höhepunkt dieses Sommerfestivals stellt ein Klavierkonzert mit Philip Glass dar, der bereits 2002 bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden gastierte. (Foto: Foto: Privat)

2017 feiern die Salzkammergut Festwochen Gmunden ihr großartiges 30-jähriges Bestehen.

SALZKAMMERGUT. Im Jubiläumssommer lädt Intendantin Jutta Skokan mit täglichen Veranstaltungen vom 13. Juli bis zum 20. August an die schönsten Plätze der Traunseeregion. Auf dem Programm stehen Klassikkonzerte, Liederabende, Konzerte mit zeitgenössischer Musik, Jazzveranstaltungen, philosophische Gespräche, Lesungen, Ausstellungen u.v.m.

Schwerpunkt Literatur

Auch der Literaturschwerpunkt der Salzkammergut Festwochen Gmunden feiert heuer sein zehnjähriges Bestehen. Er ist in diesem Jahr Barbara Frischmuth gewidmet; eine einmalige Gelegenheit, sich intensiv mit der Persönlichkeit und dem Schaffen der renommierten österreichischen Schriftstellerin auseinanderzusetzen (22.-24.7.).
Lesungen mit vielen bekannten Theatergrößen und TV-Lieblingen laden Literaturfreunde an den Traunsee: Der deutsche Schauspieler Burghart Klaußner (28.7.), Burgschauspielerin Elisabeth Augustin (31.7.), Grischka Voss (3.8.), Maria Hofstätter (10.8.), Martin Schwab (18. und 19.8.) lesen aus Werken von Thomas Bernhard, Ferdinand Raimund, Johann Nepomuk Nestroy u.v.a.


Klassik-Gastspiele

Einen besonderen Höhepunkt dieses Sommerfestivals stellt ein Klavierkonzert mit Philip Glass dar. Bereits 2002 gastierte der weltberühmte amerikanische Komponist bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden. 2017 kehrt er an den Traunsee zurück und präsentiert anlässlich des 30-jährigen Bestehens am 18. Juli mit seinem langjährigen Weggefährten Dennis Russell Davies und der international erfolgreichen Pianistin Maki Namekawa ein Galakonzert mit Eigenkompositionen für Klavier. Schubert in Gmunden: Die Sommerakademie der Wiener Philharmoniker bietet dem Publikum am 20. Juli ein hochkarätiges Orchesterkonzert. Auf dem Programm steht unter anderem die Große C-Dur-Symphonie (Gmunden-Gasteiner-Symphonie) von Franz Schubert. Bedeutende Interpreten wie Stargeiger Daniel Hope (2.8.), der vielfach ausgezeichnete österreichische Tastenvirtuose Ingolf Wunder (5.8.), der gefeierte junge Schweizer Cellist Christoph Croisé (26.7.) u.v.a. werden mit ihren Gastspielen in Gmunden für weitere unvergessliche musikalische Momente sorgen.

Jazz, Lieder & Weltmusik

Legendäre Jazzgrößen und junge aufstrebende Jazzmusiker sind in Gmunden zu Gast. Dem russischen Jazz ist eine Reihe mit Alex Rostotsky (21.7.), Sergey Manukyan (11.8.) und Anna Koroleva (19.8.) gewidmet. „Rock Noir“ mit der aus San Francisco stammenden Musikerin Rykarda Parasol steht am 14.7. auf dem Programm. Weitere Jazzgrößen in Gmunden: Chanda Rule (16.7.), Harry Sokal (19.7.), David Murray (7.8.) u.a.
Ein besonderes Highlight: Das Konzert mit Lukas Kranzelbinder am 16. August im Stadttheater Gmunden. Die Sängerin und führende Interpretin des Wiener Dudlers Agnes Palmisano gibt gemeinsam mit den Spafudla ein Konzert im Schloss Eggenberg: In mein Heazz am 27. Juli. Der großartige Michael Heltau präsentiert am 4. August sein musikalisch-literarisches Programm I brauch kan Pflanz im Stadttheater Gmunden. Wien goes Hollywood: Ernst Kovacic, Mathilde Hoursiangou und Martin Schwab präsentieren am 18. August großartige, bekannte Melodien aus der schillernden Filmmetropole Hollywood.

Salzkammergut Festwochen Gmunden

festwochen-gmunden.at
Tel. 07612/70 630
karten@festwochen-gmunden.at

ACHTUNG GEWINNSIPEL
Die BezirksRundschau verlost jeweils 3 x 2 Tickets für: Ingolf Wunder (5.8.), Agnes Palmisano und Spafudla (27.7.) und Kurt Palm (1.8.).

Die Aktion ist bereits beendet!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.