15.09.2014, 13:05 Uhr

Andreas Schieder mit den Naturfreunden auf Bergtour

Manfred Spitzbart, Hüttenreferent Naturfreunde OÖ; Andreas Schieder, Vorsitzender Naturfreunde Österreich; Markus Siller, Bürgermeister Marktgemeinde Ebensee, Erwin Zeppetzauer, Vorsitzender Naturfreunde Ebensee (Foto: Naturfreunde OÖ)
EBENSEE. Der Vorsitzende der Naturfreunde Österreich, Andreas Schieder besuchte im Rahmen der Sommer.Dialog.Tour das schöne Salzkammergut und ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen am Freitag, dem 5. September 2014, zu einer Bergtour auf das Hochkogelhaus im westlichen Teil des Toten Gebirges aufzubrechen. Begleitet wurde er von einer Delegation der Naturfreunde Oberösterreich, der Naturfreunde Ebensee mit ihrem Vorsitzenden Erwin Zeppetzauer, dem Hüttenreferenten der Naturfreunde OÖ, Manfred Spitzbart sowie dem Ebenseer Bürgermeister Markus Siller. Bei einem zünftigen „Bradl“ wurden Bergsteiger-Erlebnisse ausgetauscht und im Anschluss eine Hüttenbesichtigung vorgenommen.

Das geschichtsträchtige Naturfreundehaus auf 1558 Meter Seehöhe feierte vor kurzem sein 90-jähriges Jubiläum und empfing die Wanderer – bei herbstlichen Temperaturen - am Ende des sanierten Wanderweges mit atemberaubender Aussicht und uriger Atmosphäre. „Für mich ist das Hochkogelhaus sowie der sanierte Weg ein schönes Beispiel für das ehrenamtliche Engagement, das für die Erhaltung der Bergwelt und für die Freizeitmöglichkeiten der Bevölkerung so wichtig ist“, zeigte sich Andreas Schieder erfreut. „Dank der Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und mehr als 1.000 Arbeitsstunden gelang es, den durch die außergewöhnlichen Niederschläge im Jahr 2011 zerstörten Wanderweg wieder neu aufzubauen und laufend Instand zu halten“, zeigte sich Erwin Zeppetzauer erfreut und verwies nochmals auf die besonderen Leistungen der vielen ehrenamtlichen Helfer.

Über das Hochkogelhaus:
Das Ebenseer Naturfreundehaus wurde am 3. August 1924 offiziell eröffnet und ist somit das erste und älteste Naturfreundehaus im Salzkammergut. Heute ist das Hochkogelhaus nicht nur ein beliebter Ort zum Rasten sondern auch Ausgangspunkt für zahlreiche weitere Touren, wie beispielsweise auf den Schönkogel oder auf die neu errichteten Klettersteige auf den Kl. und Gr. Rauherkogel. Der Hochkogel gilt als einer der schönsten Plätze im Salzkammergut und begeistert mit seinem unvergesslichen Ausblick jährlich zahlreiche Wanderer. Weitere Informationen auf: www.hochkogelhaus.at


Facts über die Naturfreunde Österreich:

“Wir leben Natur” 
Unter diesem Motto laden die Naturfreunde Österreich natur- und bergbegeisterte Menschen ein, die Schönheiten der Natur zu erleben, Sport zu betreiben und sich aktiv am Umweltschutz zu beteiligen. Mit 460 Ortsgruppen und rund 153.000 Mitgliedern zählen die Naturfreunde zu den bedeutendsten und mitgliederstärksten Freizeit- und Umweltorganisationen Österreichs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.