09.06.2017, 08:00 Uhr

Frühlingsfest an der HLW Wolfgangsee

Gäste und Veranstalter freuten sich über das gelungene Frühlingsfest an der HLW Wolfgangsee. (Foto: Raudaschl)

ST. WOLFGANG: Dass sich der Mai besonders gut für Feierlichkeiten jeder Art eignet, bewiesen die Schüler des 3. Jahrganges der HLW Wolfgangsee. Unter dem Motto „Entdecken – Erleben – Erinnern“ veranstalteten Sie ein gelungenes Fest auf dem Gelände der Schule.

Geladen waren Freunde und Bekannte, Schüler, Absolventen und Lehrer, aber auch Anrainer rund um den Wolfgangsee. Für die Gäste wurde einiges geboten: Sportlich Interessierte konnten das Bogenschießen ausprobieren oder eine kurze Ausfahrt mit dem schuleigenen Segelboot wagen. Für Kunstinteressierte gab es eine Bildergalerie mit vielfältigen Werken von Schülerinnen der Schule sowie die Präsentation eines Kurzfilmes zum Thema „Wasser“, das Ergebnis eines Projektes der 5. Klasse. Ausschnitte eines anderen Filmes konnte man sich ebenfalls ansehen: „Das doppelte Lottchen“, das teilweise an der HLW Wolfgangsee gedreht wurde. Nach der Eröffnung wurden die Gäste im Festsaal musikalisch unterhalten. Musikalisch talentierte Schülerinnen und Schüler überraschten nicht nur Ihre Eltern mit den Darbietungen. Professionelle Unterstützung bekamen sie von der „Sauzipf-Musi“ aus St. Wolfgang, die schwungvoll den Abend ausklingen ließen.

Gäste wurden kulinarisch verwöhnt und beschenkt

Natürlich wurden die Besucher auch kulinarisch verwöhnt. Neben einem Buffet im Festsaal gab es kleine Köstlichkeiten in der Gourmetlounge. Besonderen Anklang fand der Käsewagen mit regionalen Spezialitäten, der von Schülerinnen professionell präsentiert wurde. Anschließend konnte man noch an der Bar einen alkoholfreien Cocktail oder ein Glas Sekt mit Lavendelsirup genießen.
Dass die Gäste nicht mit leeren Händen nach Hause gingen, dafür wurde bei der Tombola gesorgt. Zu gewinnen gab es Geschenkkörbe, Restaurant-Gutscheine und vieles mehr. Unter den Besuchern waren auch einige Absolventinnen und Absolventen der HLW Wolfgangsee, die die Gelegenheit nutzten wieder einmal vorbei zu schauen. Das freute auch besonders die Gründer des Alumni-Clubs, welche über die sozialen Netzwerke den Kontakt zu den Absolventen aufrechterhalten möchten.

Fest im Projektunterricht umgesetzt

Zum Abschluss des Abends ließen Besucher des Frühlingsfestes Luftballons steigen. Der eine oder andere schickte einen Wunschzettel mit, der vom Wind mehr oder weniger weit getragen wurde. Zufrieden und gut gelaunt endete das Fest sowohl für die Gäste, als auch für die Organisatoren und Mitwirkenden.
Diese Veranstaltung wurde als Projekt der 3. Klasse mit Unterstützung des 1. Jahrganges des Aufbaulehrganges der HLW organisiert. Projektunterricht hieß in diesem Zusammenhang nicht nur am Schreibtisch planen, sondern das Geplante auch praktisch umsetzen. Es war eine Herausforderung für alle Beteiligten, die trotz einiger Schwierigkeiten bestens gemeistert wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.