02.11.2016, 12:43 Uhr

Ischler Wandertag führte auf die Hoisnradalm

50 Wandersleute nahmen auf zwei unterschiedlichen Touren die Tour auf die Hoisnradalm in Angriff. (Foto: www.badischl.at)

BAD ISCHL Wandern am Nationalfeiertag mit Gästen und Einheimischen – das wird nun schon jahrelang im Herzen des Salzkammergutes praktiziert. Auch heuer fanden sich an die 50 Naturliebhaber zum Abmarsch bei der Trinkhalle in Bad Ischl ein.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung starteten die etwas sportlicheren Geher mit Tourismusdirektor Robert Herzog zur Runde über die Gamsöfen, der Kolowratshöhe bis zur Hoisnradalm. Vor dem ersten Anstieg wartete die erste Labestation, ausgerichtet von den Mitarbeiterinnen des Tourismusverbandes Carina und Doris. Dort gab es zur Stärkung auch ein Ischler Lebkuchenherz. Kurt Reisenauer übernahm die zweite Gruppe der Wanderer. Dieses starteten nach einem Transfer zum Salzbergwerk Perneck von dort aus den Anstieg zur Hoisnradalm, wo schon die Ausseer Bradlmusi, die das Herbstfest auf der Alm stimmungsvoll ausklingen ließ, wartete. Viele Stammgäste des Ischler Wandertages belohnten die Streckenmeister Stucka und Sigi mit dem Versprechen, auch nächstes Jahr wieder mit dabei zu sein. Anscheinend steht auch schon die Strecke fürs nächste Jahr fest. Diese wird aber, wie immer, erst kurz vorher bekanntgegeben.

Fotos: www.badischl.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.