24.07.2017, 11:48 Uhr

ÖSV Weltcup Speed Team auf Trainingslager am Wolfgangsee

BGM Kloiber Otto, Mayrhofer Franz, Franz Max, Kriechmayr Vincent, Schweiger Patrick, Mayer Matthias, Laimer Ferdinand, Reichelt Hannes, Leitner Katharina, Kritzinger Johann, Leitner Norbert links unten nach rechts: Blüm Manuel, Zuckerstätter Patrick, Franz Werner, Baumann Romed, Striedinger Otmar, Schlattinger Mario (Foto: Hotel Post St. Gilgen)

ST. WOLFGANG. Dieser Tage stellte sich das Herren-Speed-Team des ÖSV zu einem Trainingslager am Wolfgangsee ein. Die Stars der ÖSV Abfahrer waren dabei, so Max Franz, Vincent Kriechmayr, Patrick Schweiger, Mayer Matthias, Hannes Reichelt, Romed Baumann und Otmar Striedinger.

Die Anfrage kam nicht von ungefähr, ist doch der Konditionstrainer, Patrick Zuckerstätter, ein waschechter Strobler. Er und WTG-Chef, Hans Wieser wurden sich schnell handelseins – und so wurde das drei-tägige Trainingslager fixiert.

Cliff-Diving von 21 Metern

Bei herrlichem Wetter wurde auch der Wolfgangsee ausgiebig erkundet – und auch in den Trainingsplan einbezogen. Höhepunkt: Die Herren wollten wissen, wo denn das Red Bull Cliff Diving stattgefunden habe. Der Felsen wurde in Augenschein genommen und kurzfristig entschlossen, ebenfalls zu springen. Drei Athleten wagten dabei den Sprung von unglaublichen 21 Meter Konditionstrainer Patrick Zuckerstätter, Romed Baumann und Vincent Kriechmayr. Aus einer Höhe von zehn Metern sprang der Rest der Truppe – alle begleitet von begeisterten Anfeuerungsrufen der gesamten Mannschaft.
Die Unterbringung samt delikatem Essen erfolgte stilgerecht im Hotel Post, bei Katharina und Norbert Leitner, als perfekte Gastgeber weitum bestens bekannt.
Als Gastgeber fungierten die Vorstände der WTG, Franz Mayrhofer, Ferdinand Laimer und Johann Kritzinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.