22.02.2017, 18:28 Uhr

Weltrekordversuch Günter SCHACHERMAYR!

Gschwandt bei Gmunden: Flugplatz | Sensationeller Weltrekordversuch am Flugfeld Gschwandt bei Gmunden.
Heute Mittwoch 22.2.2017 fand am Rollfeld des Flugplatzes Gschwandt ein Weltrekordversuch von Günter SCHACHERMAYR, dem VESPA STUNTFAHRER aus Steyr statt. Die Genehmigung dafür holte er erst kurz vorher von Heinz BREUER, Verantwortlicher am Flugplatz Gschwandt ein. G. SCHACHERMAYR ließ ja bereits durch unzählige Rekorde wie 250 Meter unter Wasser im Stausee Klaus fahren, einen Vespa Bungee Sprung, Fahrt auf den Maibaum, eine Runde mit der Vespa am Riesenrad, am Hinterrad auf die Hochalpenstraße, die Anlaufspur der Bergiselschanze hoch und und und von sich hören.
Nach 23 Jahren Training und Erfahrung startete Günter SCHACHERMAYR heute den Versuch mit dem längsten, freihändigen VESPA WHEELY. Das heißt so viel wie "NO HAND WHEELY" auf Englisch. Die Spannung war natürlich bei allen Anwesenden, besonders bei Günter SCHACHERMAYR zum „Zerreissen“ groß.
Um Punkt 14 Uhr begab er sich mit seiner spezial VESPA auf das Rollfeld. Und dann ging es los. Begleitet vom eigenen Fahrzeug mit Anhänger, auf dem ein Kameramann positioniert war, begann das Spektakel. Und es war bei diesem Guinnessbuch Weltrekordversuch tatsächlich keine Hand am Lenkerkopf seiner Vespa. Und dies bei einer unsagbaren Strecke von 273,7 Meter, die exakt mit einem Spezialgerät nach dem Stunt abgemessen wurde. Die ganze Show wurde durch mehrere Kamerateams und Pressevertreter in Bild und Ton festgehalten. Mensch und Maschine mussten funktionieren wie eine Schiebelehre. Das Fahrzeug wurde in wochenlanger Arbeit für diesen Stunt umgebaut und hielt allen Beanspruchungen stand.
Überglücklich und unfallfrei kehrte Günter SCHACHERMAYR mit seinem Gefährt zum Hanger zurück und gab dort dann Rede und Antwort an die wartenden Kamerateams und Pressevertreter. Vorher ließ er aber noch einen Befreiungsschrei von sich, der wohl bis Gmunden Stadt zu hören war. Es braucht für derartige Vorhaben schon viel Mut, Geschick, jahrelanges Training und salopp gesagt eine große Portion Verrücktheit. Auch Vater SCHACHERMAYR war beim Weltrekordversuch anwesend und die Frage, ob er Angst um seinen Sohn hätte, beantwortete er ganz ruhig mit: ich weiß, dass Günter das drauf hat und auch schaffen kann. Das hat er schon unzählige Male, wie auch heute, bewiesen. Übrigens vor dem geglückten Weltrekordversuch bewies er uns allen sein Geschick mit verschiedenen Kunststücken auf seiner Vespa, unglaublich und fast nicht vorstellbar!
Nun wird sämtliches Bild,- und Filmmaterial an die Verantwortlichen des Guinessbuches der Rekorde übermittelt und das Ergebnis über einen Eintrag werden wir hoffentlich in der nächsten Ausgabe des Guinessbuchs zu sehen bekommen!

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Alle Bilder unter www.fotopress-sommer.at in der Galerie - sonstiges - Weltrekordversuch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.