19.11.2017, 10:27 Uhr

Alkolenker kracht auf der Almsee Landesstraße gegen Steinmauer

(Foto: Rotes Kreuz (Symbolfoto))

Der 22-Jährige kommt am 18. November 2017 mit seinem Auto von der Straße ab. Besonders fatal: Er war mit 1,4 Promille unterwegs.

SCHARNSTEIN. Glück im Unglück hatten der 22-Jährige und seine 18-jährige Beifahrerin – beide aus dem Bezirk Gmunden. Denn sie blieben bei dem Crash unverletzt.

Wie die Polizei mitteilt, lenkte der 22-Jährige seinen Pkw am 18. November 2017 gegen 2:15 Uhr auf der Almsee Landesstraße, L549, Richtung Scharnstein. Kurz nach einem Bahnübergang kam der Mann in einer Rechtskurve vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit links von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine etwa zweieinhalb hohe Steinmauer auf. Nach etwa 40 Metern durchbrach er ein Geländer und kam in der Folge auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Ein durchgeführter Alkomattest bei dem 22-Jährigen ergab einen Wert von 1,40 Promille.

Die L549 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 4 Uhr total gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.