23.09.2016, 09:33 Uhr

Bad Ischl bietet zeitlich befristete Wohnmöglichkeit für Frauen in Not

Um Frauen zu helfen, die aus krankmachenden, häuslichen Beziehungen kommen, bietet die Frauenberatungsstelle Bad Ischl eine zeitlich begrenzte Wohnmöglichkeit, um Erlebtes verarbeiten zu können. (Foto: Symbolfoto – ruigsantos/Fotolia)

BAD ISCHL. Die Frauenberatungsstelle Bad Ischl bietet eine zeitlich befristete Wohnmöglichkeit für Frauen, die sich in einer belastenden, krank machenden häuslichen Beziehungssituation befinden.

Viele dieser belastenden Situationen ziehen vielfältige Problemlagen nach sich: finanzielle Notlagen, Abhängigkeit vom Partner oder auch gesundheitliche Belastungen. Die Frauenberatungsstelle bietet durch diese Wohnmöglichkeit den nötigen Raum und Ruhe, um Vergangenes zu verarbeiten und konkrete Schritte in die Zukunft zu setzen. Durch die professionelle Begleitung der Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle werden die Frauen bei ihrer Stabilisierung und bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven unterstützt. Diese Begleitung reicht von psychologischer Begleitung im Krisenfall bis zur Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Ämtern und Institutionen und umfasst auch Beratung und Unterstützung bei finanziellen Problemen und Informationen über Rechte.
Das Ziel der Beratungsstelle ist mit den Frauen am Aufbau eines selbstbestimmten und existenzgesicherten Lebens zu arbeiten.
In finanzieller Hinsicht wird diese Wohnung von der Stadtgemeinde Bad Ischl, der Sozialabteilung des Landes OÖ und dem Sozialhilfeverband Gmunden ermöglicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.