05.02.2018, 14:12 Uhr

Die FPÖ-Vorchdorf unter neuer Führung

(Foto: FPÖ Vorchdorf)
VORCHDORF. Am 30. Jänner 2018 fand ein Wechsel in der FPÖ-Ortsgruppe statt. Karin Pointner legte bereits im vergangenen Jahr die Funktion des Vizebürgermeisters zurück. Pointner und ihr Lebensgefährte Thomas Edtmeier legten beide 2017 ihr Mandat als Gemeindevorstand nieder.

Mit einem großen Vertrauensvotum der stimmberechtigten Mitglieder der FPÖ Vorchdorf ausgestattet übernahm Natascha Maier nun, im Zuge des ordentlichen Ortsparteitages, das Amt der Parteiobfrau von Pointner. „Wichtig ist mir, mit dem Elan der Jungen und neuen Mitglieder gepaart mit der Erfahrung der langjährigen Weggefährten weiter eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, die bei den Landtags-und Gemeinderatswahl 2021ein gutes Ergebnis einfahren wird“, erklärte Maier im Beisein des Bezirksparteiobmannes und zweiten Landtags-Präsidenten Adalbert Cramer.
In Ihrer Antrittsrede bedankte sich Natascha Maier bei Karin Pointner für die geleistete Arbeit in den letzten sechs Jahren.

Maier ist dreifache Mutter und seit 2015 im Gemeinderat aktiv. Die 46-Jährige hat bereits im Dezember 2017 das Mandat des Gemeindevorstandes von Pointner übernommen. Sie betreibt gemeinsam mit ihrem Mann Peter einen Bauernhof und arbeitet als Verwaltungsangestellte im Gesundheitswesen.
Ihr zur Seite als Obmann Stellvertreter wurde Alexander Schuster gewählt, der Ende des vergangenen Jahres das Amt des Vizebürgermeisters von Pointner übernommen hat, dazu das Amt des Gemeindevorstandes von Edtmeier.

Weiters in der Ortsparteileitung sind: Margit Danbauer, Ulrike Schmidt und Hannes Sappl.

„Mit Schuster als Vizebürgermeister das Aushängeschild in der Öffentlichkeit und Maier verantwortliche für die internen Strukturen und Abläufe, damit wurde ein gutes Team aufgestellt“ zeigt sich Bezirksparteiobmann Cramer erfreut über die Neustrukturierung und positive Entwicklung in der FPÖ Vorchdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.