27.03.2017, 13:26 Uhr

Die Geschichte Scharnsteins: Ein kulturelles Juwel

(Foto: Röbl)
SCHARNSTEIN. 13 Bürger aus Scharnstein, nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, haben im November vergangenen Jahres am 1. Scharnsteiner Bürgerrat teilgenommen. Sie erarbeiteten dabei eineinhalb Tage lang vielseitige Vorschläge, wie die bedeutenden "Geschichtsorte" in Scharnstein den Einheimischen und Gästen vermehrt zugänglich gemacht werden können. Mit der Ruine und dem Schloss Scharnstein, demnächst vier Museen, einer eindrucksvollen Industrie- und Sozialgeschichte, der historischen Lebensader Almfluss und bedeutenden
Persönlichkeiten, die in Scharnstein gelebt oder diesen Ort besucht haben, hat die
Gemeinde das Potenzial zum Ausbau eines attraktiven Tagestourismus. Um dieses
Vorhaben zu konkretisieren, sind am 27. März, 19 Uhr, die Kulturträger der
Gemeinde in den Saal des Marktgemeindeamtes eingeladen. Weiters soll dort auf
Vorschlag des Bürgerrates ein Angebot erarbeitet werden, mit dem die Bevölkerung,
jeweils kreativ aufbereitet, mehr über die Geschichte der Gemeinde erfahren kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.