08.10.2014, 20:00 Uhr

Die neue Welt von Backöfen & Co

(Foto: FEEI)
BEZIRK. Die neue Welt der Hausgeräte auf einen Blick: Der Online-Ratgeber für moderne Hausgeräte www.bewusst-haushalten.at zeigt anlässlich des Messeherbstes die neuen Highlights bei Küchengeräten, Kühlschränken, Waschmaschinen und Trocknern. „Vor allem in der Küche kommt eine neue Generation von Geräten zum Einsatz, die herkömmliches Kochen und Backen neu erfinden“, so Alfred Janovsky, Branchensprecher Forum Hausgeräte. Im Energiesparen kommen Waschmaschinen, Trockner und Kühlgeräte auf den Markt, die noch weniger Strom oder Wasser als bisher verbrauchen.

Multitasking in der Küche

Erstmals sind Geräte am Markt, die Backofen, Mikrowelle und Dampfstoßfunktion vereinen – oder mit Induktion arbeiten. Das heißt, die Garzeiten reduzieren sich auf ein Minimum, weil kein Vorheizen mehr notwendig ist. Eine Tiefkühlpizza zum Beispiel ist in 12 Minuten knusprig gebacken, ein Kuchen in 20 Minuten. Die ersten Induktionsbacköfen am Markt arbeiten mit Induktion und Grill gleichzeitig: von unten leitet die Backform die Hitze direkt an das Gargut weiter, von oben heizt der Grill.

Für Roastbeef über Schweinsbraten bis Auflauf, Pizza oder Kuchen gibt es Backöfen, die den Garprozess starten und sich melden bzw. ausschalten, sobald das Gericht fertig ist. Rezept auswählen, die Zutaten vorbereiten und das gewünschte Automatikprogramm auswählen: Mittels Sensoren orientiert sich das Gerät am Energieverbrauch des Garguts, vergleicht Messwert und passt je nach Rezept selbstständig Garzeit, Temperatur und Beheizungsart an.

Ein weiterer Höhepunkt sind Multi-Dampfgarer, die dampfgaren, backen, schmoren, braten und teils mit Sous-Vide-Funktion ausgestattet sind. Die Sous-Vide-Funktion bzw. Vakuumgaren ist ein sehr gesundes und schonendes Garverfahren, bei dem Speisen ihr natürliches Aroma erhalten. Erreicht wird dies dadurch, dass die Gerichte im Vakuum mit Niedrigtemperaturen gegart werden. Darüber hinaus bieten einige Modelle XXL-Garraum mit einem Volumen von bis zu 70 Litern.

Von 4D-Luft bis zum Bratsensor: Kochen und Backen wird zum Kinderspiel

Einfache Bedienung der Geräte ist State-of-the-art und zahlreiche Funktionen helfen dabei: 4D Heißluft etwa verteilt warme Luft mittels Lüfterrad besonders gleichmäßig im Ofen. Konsumenten müssen nicht mehr mühsam nach der richtigen Einschubhöhe suchen – das Ergebnis ist auf allen vier Ebenen perfekt.

Für optimales Braten und Backen ist zudem ein Backsensor verantwortlich, der die Sauerstoffkonzentration misst und auf diese Weise den Feuchtigkeitsgehalt berechnet. Ist dieser auf seinem höchsten Stand, wird der Backprozess abgeschlossen. Und der Bratenthermometer prüft die Kerntemperatur nicht mehr nur an einem Punkt, sondern an drei unterschiedlichen Stellen. Somit werden Fehlerwerte, die etwa durch Messungen in Knochen oder Füllungen entstehen, eliminiert.

Internet der Hausgeräte

Eine neue Dimension eröffnet sich Usern durch die Vernetzung der Geräte. So lassen sich die connectivity-fähigen Produkte per Smartphone und Tablet mittels App jederzeit von unterwegs oder zu Hause steuern. Das heißt, alle Geräte im Haushalt und Mobile Devices kommunizieren miteinander.

Die Zeit, die man in Hausarbeit investiert wird weniger, und die Technologie rückt immer mehr in den Hintergrund: Backöfen und Dampfgarer lassen sich von unterwegs steuern, hunderte vorinstallierte oder online abrufbare Kochrezepte und Kochbücher sind auf Wunsch sofort verfügbar, Warnhinweise kommen per Push-Funktion aufs Handy oder eine App generiert Einkaufslisten auf Basis des ausgewählten Rezepts und bestellt die Zutaten einfach im Lebensmittelgeschäft.

Waschmaschinen und Kühlschränke sind die neuen Energiesparmeister

Sparsam waschen wie noch nie: Waschmaschinen waschen mittlerweile bei niedrigen Temperaturen ab 15°C genauso sauber wie mit 40°C. Dabei werden die Fasern geschont, die Farben bleiben länger frisch und die Wäsche ist bereits in weniger als einer Stunde fertig. Darüber hinaus optimiert ein Sensor, der das Gewicht der Wäscheladung bestimmt und die Geschwindigkeit der Trommel je nach Bedarf anpasst, die Leistung. Damit ist eine bestmögliche Bewegung der Textilien gewährleistet.

Ressourcen schonen wird bei allen Innovationen groß geschrieben: So unterschreiten aktuelle Waschmaschinen das höchste Energielabel A+++ um 50%, die sparsamsten Kühlgeräte der Kategorie A+++ verbrauchen nur mehr halb so viel Energie wie Energiesparlampen und auch Vollflächeninduktion bei Kochfeldern trägt zum Umweltschutz bei: Die Kochfläche erhitzt sich nur dort, wo ein Topf steht.

Darüber hinaus sind Kühl-Gefrierkombinationen bzw. Side-By-Side-Geräte mit intelligent steuerbarer Umluftkühlung und Automatik ausgestattet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.