07.11.2017, 09:36 Uhr

Dienstleistungszentrum Gmunden ist seit heuer ein Klimabündnisbetrieb

(Foto: Otto Kienesberger)
GMUNDEN. Mit Brief und Siegel des Klimabündnisses Oberösterreich darf sich das Dienstleistungszentrum (DLZ) der Stadt Gmunden „Klimabündnis-Betrieb“ nennen. Der Titel ist das Ergebnis eines umfassenden Klima-Checks, bei dem wichtige Kriterien darin bestehen, dass sich der Betrieb auf den Gebieten Energie, Mobilität und Beschaffung Klimabündnis-Ziele setzt und diese über Jahre kontinuierlich verfolgt. Längstens fünf Jahre nach der Titelverleihung steht eine Evaluierung an.

Bisherige Leistungen des DLZ:

Umweltfreundliche Beheizung mit Hackschnitzeln aus eigenen Waldbeständen, Baumschnitt und aus der Christbäume-Entsorgung
Umweltfreundliche Stromerzeugung über zwei Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von
50 kWpeak
sehr bewusster Einsatz von Druckluft
Energiebuchhaltung für alle Stromverbraucher der Stadtverwaltung
zentrales Monitoring von Strom, Gas und Wasser
E-Bike-Beschaffungsaktion für Gemeindemitarbeiterinnen und –mitarbeiter

Zukünftige Maßnahmen:

Umstellung des Fuhrparks Schritt für Schritt auf E-Mobilität, wobei als nächste die Fahrzeuge für „Essen auf Rädern“ an der Reihe sind
verstärkt umweltfreundliche Beschaffung im Bürobereich
Spritspartrainings für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Umweltreferent Gemeinderat Peter Trieb schweben darüber hinaus gemeinsame Klimaschutz-Projekte mit den Gmundner Pflichtschulen und ein Carsharing-Modell vor, bei dem Kommunalfahrzeuge während ihrer Stehzeiten Bürgern überlassen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.