24.10.2017, 08:30 Uhr

Etienne lud zum Tag des offenen Ateliers

Zahreiche Kinder konnten ihre Kreativität in Etienne's Atelier ausleben. (Foto: Unterberger)
BAD ISCHL. Im Rahmen der "Tage des offenen Ateliers" luden Künstler in ganz Oberösterreich am vergangenen Wochenende zum Besuch ein. Mehr als 100 Gäste zwischen acht und 80 Jahren fanden auch den Weg ins versteckt gelegene Atelier von Stephan „Etienne“ Unterberger in Bad Ischl. Unter den Gästen waren auch die Stadträtinnen von Bad Ischl Brigitte Platzer und Ines Schiller – letztere mit ihrem kleinen Sohn Niklas. „Kunst öffnet Türen. Nicht nur sinnbildlich. Darum freut es mich, dass ich ein paar Stunden an diesem kreativen und inspirierenden Ort verbringen durfte", so Schiller. „Normale“ Ausstellungsbesuche sind für Kinder oft langweilig. Nicht so ein Besuch in Etienne’s Atelier. Angeleitet von Stephan Unterberger entstanden an diesem Wochenende wahre Meisterwerke von den jungen Besuchern. Er weihte sie in die speziell von ihm entwickelte Maltechnik, die größtenteils ohne Pinsel auskommt, ein. Während die Eltern die Bilder und Kunstwerke von Stephan Unterberger begutachteten gingen die Kinder mit den Händen, verschiedenen Spachteln und einer großen Portion Kreativität ans Werk. Das Experimentieren mit Materialien und Farben machte allen großen Spaß. Das Ergebnis durften die kleinen Picassos natürlich mit nach Hause nehmen.
Stephan Unterberger malt seit seinem 16. Lebensjahr unter dem Künstlernamen Etienne. Seine künstlerische Entwicklung brachte ihn von der Kohlezeichnung über die Acrylmalerei nun zu einer speziellen, von ihm entwickelten Technik, der Betonmalerei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.