13.09.2014, 18:03 Uhr

Feuerwehren errichten Hochwasserschutz in Pfandl

Bad Ischl: Pfandl | Aufgrund der aktuellen Bauarbeiten im Ischl - Fluss wurde dieser halbseitig abgesperrt und trockengelegt. Durch die Absperrarbeiten und die Ablagerungen hob sich das Bachbett um bis zu 75 Zentimeter.
Die vorhergesagten schweren Regenfälle brachten die ausführende Baufirma, in Absprache mit dem Gewässerbezirk und die Feuerwehr Pfandl dazu, vorbeugend einen Hochwasserschutz aufzubauen.
Die freiwilligen Feuerwehren Pfandl, Jainzen und Bad Goisern und die Feuerwachen Ahorn-Kaltenbach, Rettenbach und Perneck wurden um 17 Uhr alarmiert und begannen mit Sandsäcken den Damm zu erhöhen.
Mit einem Abfüllgerät wurden 2500 Sandsäcke von den Feuerwehren in der Schottergrube Falkensteiner zum Verladen vorbereitet.
Insgesamt 4 LKWs lieferten Sandsäcke mit einem Gesamtgewicht von 40 Tonnen zum Ischl Fluss, wo diese von einem Kran abgeladen wurden.
Dort wurden über 100 Meter Sicherungsdamm von den Feuerwehrmännern aufgebaut.

Insgesamt waren 60 Mann bis 22:00 Uhr im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.