20.03.2017, 12:00 Uhr

Flamme der Hoffnung der Special Olympics machte Station in Bad Ischl

Olympisches Feuer in Bad Ischl: Die Flamme der Hoffnung wurde auch durch Bad Ischl getragen. (Foto: Hörmandinger)

50 Städte und Gemeinden in Österreich waren Schauplatz des Special Olympics Fackellauf. Die Flamme wurde in Athen entzündet und kam auch in den Kurpark Bad Ischl

BAD ISCHL. Dort empfing bei Sonnenschein und blauem Himmel Bürgermeister Heide die Läufer dieses „Law Enforcement Torch Run“ (Fackellauf der Polizei): Athleten der Special Olympics, internationale und nationale Polizisten sowie Polizeischüler. Die Royal Crew von Mary's Tanzhexen des Faschingsvereins begrüßten die Gäste mit einer eindrucksvollen Tanzvorführung.
Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Stadt Bad Ischl. Der Sportler Ariel Ary aus Costa Rica bedankte sich in einer berührenden und begeisternden Rede für den freundlichen Empfang in der Kaiserstadt. Auf unterhaltsame Weise moderierte BS Stucka diese Veranstaltung, die in Zusammenarbeit der Stadtgemeinde mit Marija Gavric mit dem Tourismusverband Bad Ischl mit Siegfried Lemmerer organisiert werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.