29.11.2016, 12:49 Uhr

Gasgeruch in Ischler Wohngebäude rief Einsatzkräfte auf den Plan

Ein Kamerad der FF Bad Ischl bereitet die Ausrüstung vor. (Foto: FF Bad Ischl)

BAD ISCHL. Ein Bewohner eines Mehrparteienhauses in der Bad Ischler Brenerstraße nahm beim Wachwerden am 29. November einen Gasgeruch war.

Sofort weckte er alle anderen Hausbewohner und man verließ das Haus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde, in Zusammenarbeit mit den bereits anwesenden Beamten der Polizeiinspektion Bad Ischl, die Straße im betreffonen Einsatzbereich gesperrt. Mittels des Gasspürgerätes wurde das Objekt durchsucht, wobei kein Gasaustritt festgestellt werden konnte. Nach genauerer Rücksprache mit den Bewohnern stellte sich heraus, dass die Ölheizung diese Nacht erstmals in Betrieb genommen wurde und von dort aus der Geruch kommen könnte. Deshalb wurde ein Rauchfangkehrer zum Einsatzort gerufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.