22.11.2016, 08:30 Uhr

Glimpfliches Ende bei Zugunglück in Ebensee

Zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Güterzug kam es auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Ebensee. (Foto: Symbolfoto – Thaut Images/Fotolia)

EBENSEE. Unverletzt blieb eine Pensionistin aus Ebensee am 21. November bei einem Zugsunfall in Ebensee.

Die Ebenseerin überquerte gegen Mittag auf einer unbenannten Gemeindestraße die Bahngeleise. Dabei übersah sie einen aus Richtung Bad Ischl kommenden Güterzug. Der Pkw wurde im Heckbereich erfasst und in ein angrenzendes Feld geschleudert. Die Lenkerin blieb – so wie der 34-jährige Lokführer aus Attnang-Puchheim und zwei in der Lok mitfahrende Verschubmeister – unverletzt. Der Bahnverkehr zwischen Ebensee und Bad Ischl musste für eine halbe Stunde unterbrochen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.