17.10.2016, 12:33 Uhr

Gmunden gewährt Benachteiligten Taxi-Zuschüsse

GMUNDEN. Zur Unterstützung gehbehinderter und einkommensschwacher Menschen, die wegen der Stadt.Regio.Tram-Baustelle Umwege außen um die Stadt herum und damit höhere Fahrtkosten hinnehmen müssen, hat der Gemeinderat auf Antrag der FPÖ Taxi-Zuschüsse beschlossen.
Wer in der Bürgerservicestelle die nötigen Nachweise vorlegt, wird monatlich
2 x 10 € in Gmunden-Gutscheinen erhalten.
Die Aktion dauert bis Jahresende 2016.

Nachzuweisen sind:
Bezug von Pflegegeld oder Besitz eines Behindertenausweises
Soziale Bedürftigkeit. Die nachzuweisenden Einkommensobergrenzen sind bei Einzelpersonen 1.305,20 € inkl. Pflegegeld und bei
Ehepaaren 1.812,12 € inkl. Pflegegeld.
Hauptwohnsitz in Gmunden
Rechnung der Taxifahrt und ein Nachweis über den notwendigen Umweg, ausgestellt vom Taxifahrer
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.