21.06.2017, 11:13 Uhr

Kunstprojekt zum 125. Pensi-Jubiläum

Foto zum Projekt "A rainbow across the world" (Foto: Schule)

Zum 125. Geburtstag des "Pensi" in Gmunden wurde ehemalige Schülerin Waltraud Cooper gewonnen.

GMUNDEN (km). Die international anerkannte Künstlerin bringt ihre Ideen für die Jubiläums-Feier der Gmundner Schule ein. Cooper regte an, ihr Regenbogen-Friedensprojekt, bei dem in der Schlussphase 2015 ein Regenbogen aus Licht und Farbe über alle Kontinente gespannt wurde, in einem oder mehreren Pjekten fortzusetzen. In zwei Projekten wird der Impuls der Künstlerin nun umgesetzt. "Das ist für mich Pensi" – hier hat sich die 7b-Klasse Gedanken gemacht, was für sie die Schule bedeutet. Dafür haben sie Orte oder Personen in und rund um die Schule aufgesucht, die für sie typisch "Pensi" sind und diese mit einem Selfie festgehalten. Im Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung wurde das Thema des Regenbogens aufgegriffen. Christoph Loidl und seine Schüler hatten die Idee, die Selfies in ein Siebdruckraster umzuwandeln und anschließend die Fotos in die jeweiligen Regenbogenfarben einzufärben, indem über das Raster ein Farbfilter gelegt wird.
"A rainbow across the world" – in diesem Projekt soll die Verbundenheit der Schule nach außen deutlich gemacht werden. Die 6a-Klasse hat dafür weltweit Jugendliche eingeladen, ihren Wunsch nach Frieden, Gemeinschaft und Respekt für die Mitwelt zum Ausdruck zu bringen. Dafür sollen sie ein Selfie mit der jeweiligen Regenbogenfarbe ihres Kontinents wie sie in der Regenbogenserie von Cooper definiert sind, an das Pensi schicken. Diese Bilder kommen auf die Homepage der Schule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.