14.09.2016, 09:37 Uhr

Land OÖ sagt finanzielle Unterstützung für Ebenseer Brückensanierung zu

Ebensee bekommt bei der Sanierung der Traunbrücke und anderer Brücken Unterstützung vom Land OÖ – geplant ist ein Zuschuss von 75 Prozent aus zwei Ressorts. (Foto: WKOÖ)

EBENSEE. Beim Gespräch mit den Landesverantwortlichen konnte erreicht werden, dass Ebensee eine neue Traunbrücke bekommt und auch sämtliche anderen Brücken in der Gemeinde saniert werden können. Insgesamt wird dies rund 8,8 Millionen Euro kosten.

Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP), Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) und Gemeindereferentin Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) haben sich im Namen der Landesregierung dazu bereit erklärt, die Marktgemeinde Ebensee bei der Finanzierung tatkräftig zu unterstützen.
"Nachdem die Prioritätenreihung der zu sanierenden Brücken gemeinsam mit der Brückenbauabteilung überarbeitet und fixiert wurde, kann mit den ersten Planungsarbeiten zur Sanierung bzw. Neubau der Brücken begonnen werden", erklärt Bürgermeister Markus Siller via Facebook. Der eingeschätzte Finanzierungsaufwand bezieht sich dabei auf Projekte der kommenden zehn Jahre.
"50 Prozent der nötigen Gelder sollen aus dem Gemeinderessort des Landes kommen, 25 Prozent kommen aus dem OÖ-Straßenressort. Die verbleibenden 25 Prozent müssen von der Gemeinde per Darlehehnsgenehmigung finanziert werden", so Siller.
Konkrete Entscheidungen für die nächsten Schritte werden am 12. Oktober mit Gemeinde-Landesrätin Gerstorfer fallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.