24.10.2016, 10:48 Uhr

Laptop fing zu brennen an

Das brennende Notebook konnte von einem Mitarbeiter gelöscht werden. (Foto: Zeppezauer)

Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein Laptop auf einem Zimmer im Gesundheitszentrum Tisserand in Brand

BAD ISCHL. Die automatische Brandmeldeanlage löste sofort Alarm aus, woraufhin um 13:52 Uhr von der OÖ Landeswarnzentrale die Alarmierung der freiwilligen Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl, sowie der Feuerwache Ahorn-Kaltenbach erfolgte.
Bereits nach kurzer Zeit rückten die ersten Einsatzfahrzeuge zum Einsatzort aus. Gleich darauf folgte die Meldung vom anwesenden Brandschutzbeauftragten, dass der Brand bereits gelöscht werden konnte, jedoch der betroffene Gebäudeteil noch verraucht ist. Einem Mitarbeiter war es gelungen, den Brand mittels eines nassen Handtuches bzw. in weiterer Folge mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle zu bringen.
Somit wurde nur mehr „Tank Bad Ischl“ zum Einsatzort beordert, die restlichen Einheiten konnten wieder in ihre Zeugstätten einrücken.
Mittels des Hochleistungsbelüftungsgerätes wurde der betroffene Gebäudeteil rauchfrei gemacht. Anschließend konnte man den Einsatz beenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.