04.04.2017, 16:05 Uhr

Nachruf Altbürgermeister Johann Höll: 35 Jahre im Dienste der Gemeinde Obertraun

Obertrauns Altbürgermeister Johann Höll verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit im 87. Lebensjahr. (Foto: Gde./Archiv)
OBERTRAUN. Am vergangenen Montag, 3. April 2017, verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit Obertrauns Altbürgermeister Johann Höll im 87. Lebensjahr.
Johann Höll war von 1955 bis 1990, also 35 Jahre, als Gemeindefunktionär in Obertraun aktiv. Davon war er von 1967 bis 1973 als Vizebürgermeister und von 1973 bis 1990 als Bürgermeister tätig. Unter seine Amtszeit als Bürgermeister wurden eine Vielzahl an Projekten in Obertraun umgesetzt. Unter anderem der Ausbau der Krippenstein-Skiabfahrt, der Hallstättersee-Ostuferwanderweg, Bau einer Aufbahrungshalle samt Kriegerdenkmal und die Gestaltung von Spielplätzen. Auch der Ankauf von Seeufergründen und damit die Schaffung weiterer Freibade- und Parkanlagen für das Obertrauner Strandbad mit freiem Seegang oder Installierung einer FKK-Anlage fielen in seine Bürgermeisterära.
Zahlreiche zukunftsweisende Beschlüsse wurde auf seinen Antrag hin vom Obertrauner Ortsparlament gefasst, wie zB. Beitritt zum „Reinhalteverband Hallstättersee“, Grundstückssicherungen und Flächenwidmung für Tourismusbetriebe oder die Einführung einer geregelten Abfallabfuhr.
Seit 1946 war er Mitglied der SPÖ mit vielen Jahren als Funktionär und Obmann vorderster Stelle.

Sitz im Parlament in Wien

Darüber hinaus hatte Johann Höll von 1983 bis 1986 bzw. 1998 bis 1990 seinen Sitz im Parlament als Abgeordneter zum Nationalrat. Etliche Funktionen wie in der Fremdenverkehrskommission, Aufsichtsrat bei der Volksbank Bad Goisern und der Dachstein Tourismus AG. Für all diese Verdienste - weit über die Grenzen des Salzkammergutes hinaus - wurden ihm hohe Auszeichnungen der Republik Österreich zu teil und die Ehrenbürgerschaft in seiner Heimatgemeinde Obertraun verliehen.
Beruflich und mit ganzem Herzen war er stets mit der Konsumgenossenschaft verbunden. Zuerst als Lehrling, Angestellter bis hin zum Filialleiter in Obertraun, dann als Zentralbetriebsrat der Konsumgenossenschaft Salzkammergut.
Auch im Vereinsleben war Hans stark engagiert. Ua. war viele Jahre Obmann des Pensionistenverbandes Hallstatt-Obertraun und über 50 Jahre bei der Obertrauner Ortsmusik als Flügelhornist und Tenorist tätig.
Am späten Nachmittag des vergangenen Montags hörte das Herz von Johann Höll - nach den Folgen eines Schlaganfalles – im LKH Bad Ischl für immer auf zu schlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.