01.10.2014, 20:00 Uhr

Neuer ärztlicher Leiter in der HerzReha Bad Ischl

(Foto: HERZ-REHA, Josef Pfisterer)

Priv. Doz. Dr. Robert Berent ist neuer ärztlicher Leiter der HerzReha Bad Ischl. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Robert Schmoliner an, der nach über 25 Jahren in dieser Funktion in Pension geht.

BAD ISCHL. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Herrn Dr. Robert Berent den besten Kandidaten für diese Position und somit einen würdigen Nachfolger für Herrn Dr. Schmoliner gefunden haben. Mit ihm haben wir einen Vollblutmediziner an Bord, dessen medizinische Heimat die kardiologische Rehabilitation ist“, so Franz Kastner, Geschäftsführer der HerzReha.
Berent hat an der Universität Wien Medizin studiert und bei den Kreuzschwestern im Klinikum Wels die Ausbildung zum praktischen Arzt sowie die Facharztausbildung für Innere Medizin absolviert. Darüber hinaus verfügt er über die Zusatzfacherkennung in Kardiologie, internistischer Intensivmedizin und in Geriatrie und Palliativmedizin.
Als stellvertretender ärztlicher Leiter des BVA Rehazentrum Bad Schallerbach sowie durch seine Habilitation in kardiologischer Rehabilitation bringt er jahrzehntelange Berufserfahrung im Gebiet der Herz-Kreislauferkrankungen mit.
Doz. Dr. Berent hat bereits im August in zweimonatiger Überschneidung mit Herrn Prof. Dr. Schmoliner seinen Dienst in der HerzReha angetreten. „Die Themen Personalführung, die Rehabilitation zu gestalten, neue Ideen zu verwirklichen und dabei gleichzeitig die Nähe zu den Patienten aufrecht zu erhalten werden anfangs wohl die größten Herausforderungen für mich sein,“ so der Wahloberösterreicher, der auch in Gmunden eine Wahlarztpraxis für Innere Medizin führt.
Mit ihm sollen nun die Weichen für ein umfassendes Kompetenzzentrum für Herz- Kreislauferkrankungen im Salzkammergut gestellt werden. „Es ist unser langfristiges Ziel bei unseren Patienten vor, während sowie über den Aufenthalt bei uns hinaus nachhaltig positive Veränderungen des Lebensstils, der Grunderkrankungen und ihrer Prognose zu erwirken“, so Kastner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.