28.09.2017, 11:11 Uhr

Patient in Bad Goisern mittels Hubsteiger geborgen

Per Hubsteiger wurde der Patient aus seiner Wohnung geholt. (Foto: FF Bad Goisern)

BAD GOISERN. Den Hubsteiger musste die FF Bad Goisern am 27. September einsetzen, um einen Patienten schonend ins Krankenhaus zu verbringen.

Aufgrund des Zustands und der Beengtheit des Stiegenhauses entschied die Notärztin, den Mann möglichst schonend aus seiner Wohnung zum Rettungsfahrzeug zu verbringen. Ein Transport über die Stiegen des Mehrparteienhauses in der Ortschaft Görb kam somit nicht in Frage, weshalb die FF Bad Goisern zu Hilfe gerufen wurde. Mittels Krankentrage wurde der Patient auf den Balkon im zweiten Obergeschoß verbracht, von wo aus er dann sanft mittels Hubsteiger zu Boden gehievt wurde. Dort übernahmen die Rettungsmannschaften wiederum den Mann, um ihn ins Krankenhaus zu fahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.