07.06.2017, 07:55 Uhr

Pfandler Maibaum wird zu Lebenshilfe-Anzündhilfen

Pfarrer Arkanjo Sitimela übergibt den Maibaum an Regina Nußbaumer, Einrichtungsleiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl (Foto: Lebenshilfe Oberösterreich)

BAD ISCHL. Der diesjährige Pfandler Maibaum wurde Pfarrer Arkanjo Sitimela gewidmet, der ihn der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl zum Geschenk machte. Die Klienten der Werkstätte werden daraus Anzündhilfen fertigen.

Der Tradition entsprechend wird der Pfandler Maibaum jedes Jahr einer Person gewidmet. Heuer wurde er Arkanjo Sitimela – seit Jänner Pfarrer der Pfarre Pfandl – als Willkommensgeschenk vermacht. Der Pfarrer behielt jedoch nur die Tafel als Erinnerung und schenkte den 32 Meter langen Baum der Lebenshilfe. In der Lebenshilfe-Werkstätte werden die rund ein Kubikbeter Holz in Spreißel gehackt und zu Anzündhilfen und Spreißelkerzen weiterverarbeitet, die als begehrte Lebenshilfe-Produkte in der Region bekannt sind. „Wir bedanken uns herzliche bei Pfarrer Sitimela für dieses äußerst brauchbare Geschenk und auch bei der Maibaumpass Pfandl, die den Baum zerkleinert bis zu unserer Einrichtungstüre geliefert hat", so Regina Nußbaumer, Einrichtungsleiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.