17.09.2014, 20:00 Uhr

Schülervertreter aus Gmunden vertritt Oberösterreichs Schüler

(Foto: LSV OÖ)

Michael Steininger Mitglied der neuen Landesschülervertretung

GMUNDEN. Noch Ende Juni entschieden Oberösterreichs Schülervertreter, wer die Schülerschaft im kommenden Jahr auf Landesebene vertreten soll. Auch der Gmundner Michael Steininger (BHAK/HAS Gmunden) wurde gewählt, er ist nun Mitglied der neuen Landesschülervertretung.

„Gemeinsam werden wir in diesem Schuljahr die Anliegen der Schüler aus Gmunden optimal vertreten. Wir haben in den letzten Monaten bereits einige neue Konzepte ausgearbeitet und freuen uns auf deren Umsetzung.“, so der HAK-Schüler.

„Wir Jugendliche verbringen einen Großteil unserer Zeit in der Schule. Trotzdem wird bei bildungspolitischen Themen viel zu wenig auf uns gehört“, erklärt der 18-Jährige, „Unsere Themenschwerpunkte sind die gesetzliche Verankerung eines Landesschulgemeinschaftsausschusses sowie kompetente Information und Vertretung die bevorstehende neue Reifeprüfung betreffend.“

„Im kommenden Schuljahr wird die neue Reifeprüfung zum ersten Mal in den AHS in ganz Österreich durchgeführt“, stellt Steininger abschließend fest. „Wir setzten uns für einen reibungslosen Ablauf ein und stehen den Schülerinnen und Schülern gerne beratend zur Seite.“

Die Landesschülervertretung Oberösterreich (LSV OÖ) ist die gesetzlich gewählte Vertretung der oberösterreichischen Schülerinnen und Schüler auf Landesebene. Sie besteht aus drei Bereichen (AHS, BMHS und BS), denen jeweils ein Landesschulsprecher vorsitzt. Die neugewählten Landesschulsprecher sind Michaela Oppitz (AHS), Kevin Gusztaf (BMHS) und Patrick Steidl (BS). Als Mitglieder der Bundesschülervertretung setzen sie sich auch auf Bundesebene für die Interessen und Anliegen der oberösterreichischen Schüler ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.