31.01.2018, 20:00 Uhr

"Schule am Ball" in Altmünster

(Foto: Kerstin Müller)

Helmut Pöll betreut Volksschul-Projekt für OÖ Fußballverband

ALTMÜNSTER (km). Auch heuer wird das beliebte Projekt des OÖ Fußballverbandes, "Schule am Ball", von den Volksschulen im Bezirk gut angenommen. "In diesem Schuljahr hätten sich 31 Schulen für 'Schule am Ball' beworben, leider können wir nur 24 nehmen. Das große Interesse freut uns natürlich sehr", so der Bezirkskoordinator Helmut Pöll. Das Projekt besteht aus drei Abschnitten: Den Workshop für die Lehrer zum Thema Koordination, eine Ballsportstunde und den krönenden Abschluss – den Volksschulcup für Mädchen und Buben am Ende des Schuljahres. In der Vorwoche war Pöll in der Volksschule Altmünster, die begeistert dabei ist. "Wir sind seit dem Vorjahr 'Bewegte Schule', daher passt 'Schule am Ball' optimal zu uns", so VS-Direktorin Sabrina Riedelsberger.
Pöll ist bei der ASKÖ Ohlsdorf Nachwuchsleiter und arbeitet mit den Schülern der dritten und vierten Klassen beim Projekt "Schule am Ball" zusammen. "Es geht darum, den Kindern zu vermitteln, dass es lustig ist, etwas mit einem Ball zu machen. Ich arbeite sehr gerne mit Kindern zusammen und habe selber Badminton und Fußball gespielt – hier kann ich etwas zurückgeben!" Infos: ofv.at/Portal/Sportdirektion/Schule-am-Ball/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.