20.01.2018, 09:58 Uhr

Skifahrerin vom Krippenstein gerettet

(Foto: Panthermedia.net/Rabbe)

Skifahrerin fuhr irrtümlich Gruppe von Freeridern hinterher und stand plötzlich im Gelände.

OBERTRAUN. Eine 36-jährige Schifahrerin aus Großbritannien wollte am Freitag, 19. Jänner 2018, gegen 14:20 Uhr im Schigebiet Dachstein Krippenstein ins Tal abfahren.
Da die Frau über geringe bis keine Pistenkenntnisse verfügte und die Sicht bei ihrem Losfahren stark eingeschränkt war, fuhr sie einer anderen Gruppe Schifahrer nach.

Alpinnotruf abgesetzt

Dadurch gelangte sie in den freien Schiraum der Variante "Angeralm" und fuhr den ersten Hang ab. Als sie ihren Irrtum bemerkte, dass es sich bei jener Gruppe, um Freerider handelte, hielt sie an und versuchte ca. eine Stunde zu Fuß zurück in den organisierten Schiraum aufzusteigen. Als sie – aufgrund der Neuschneemengen – die Aussichtslosigkeit dieses Unterfangens erkannte, verständigte sie via Alpinnotruf den Bergrettungsdienst Oberösterreich.
Zwei am Berg befindliche Mitglieder des BRD Obertraun fuhren daraufhin zu der 36-Jährigen ab. Sie brachten die Frau über eine Querfahrt zum organisierten Schiraum zurück. Von dort wurde sie mittels Skidoo zur Bergstation des Krippensteins gebracht. Die Frau konnte selbständig ins Tal abfahren. Im Einsatz standen insgesamt fünf Mitglieder des Bergrettungsdienstes Obertraun sowie ein Alpinpolizist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.