06.11.2016, 10:02 Uhr

Sorgloser Student verursacht Wohnungsbrand in Gmunden

Der Brand konnte von der FF Gmunden rasch gelöscht werden. (Foto: Stefan K_rber - Fotolia)
GMUNDEN. Demnach schaltete ein 20-jähriger Student aus Wien am 5. November gegen Mittag die Elektroheizung auf die zweithöchste Stufe und verließ anschließend die Wohnung. Gegen 17:30 Uhr bemerkten Passanten das Feuer. Sie schlugen ein Fenster zur Wohnung ein und versuchten den Brand zu löschen, was aufgrund starker Rauchentwicklung nicht mehr möglich war.


25 Mann im Einsatz

Die FF Gmunden war mit 25 Feuerwehrleuten im Einsatz und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Bei der Begehung des Brandortes wurde festgestellt, dass eine Schaumstoffmatratze unmittelbar bei einem Heizkörper lag. Zwei Drittel der Matratze waren vollständig verbrannt. Personen kamen nicht zu Schaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.