31.12.2017, 09:19 Uhr

Tödlicher Skiunfall bei Bad Ischl

Symbolfoto (Foto: Rudi Roozen)

BAD ISCHL. Auf einer Skitour verunglückte ein 65-jähriger tödlich.

Ein 65-Jähriger aus Bad Ischl fuhr am 30. Dezember 2017 gegen 15.15 Uhr mit Tourenschiern im Gemeindegebiet von Bad Ischl von der Hoisenradalm in Richtung Rettenbach im freien Schigelände alleine ab. Da er nach Einbruch der Dunkelheit noch nicht zu Hause war machte sich seine Frau Sorgen und verständigte telefonisch den Hüttenwirt der Hoisenradalm und einen Bekannten. Beide fanden fast zeitgleich den Abgängigen in der Endlage eines Sturzes, tödlich verletzt. Aufgrund der Auffindungssituation dürfte der 65-Jährige nach vorne mit dem Kopf gegen einen schneebedeckten Fels gestürzt sein. Er trug keinen Sturzhelm – soweit die Angaben der Bergrettung Bad Ischl, die den Verunglückten barg und ins Tal brachte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.