10.10.2017, 14:14 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall auf B158 in Pfandl

Der Unfall in Pfandl forderte ein Todesopfer. (Foto: FF-Pfandl)
BAD ISCHL. Die Freiwilligen Feuerwehren Pfandl und Bad Ischl wurden am 10. Oktober um 11.10 Uhr von der Landesfeuerwehrzentrale zu einem Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand und eingeklemmter Person alarmiert. Sofort rückten die Feuerwehren zur Unfallstelle neben der Tankstelle auf der B158 in Pfandl aus. Ein aus Bad Ischl kommender Pkw kam aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen Lkw. Die Beifahrerin des Unfallfahrzeuges wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Lenker des Pkw wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber C6 in das UKH Salzburg geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.
Nach der Erstversorgung der verletzten Person wurden die Unfallfahrzeuge von der Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Fahrbahn wurde gereinigt und nach über einer Stunde wieder für den Verkehr freigegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.