04.09.2014, 19:21 Uhr

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Um etwa 17:30 am 4.9.2014, ereignete sich an der Ebenzweierkreuzung ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein PKW der aus Richtung Neukirchen in die B145 einbog, wurde von einem weiteren PKW aus Richtung Gmunden kommend gerammt. Der Flüchtige rammte in weiterer Folge einen Stromkasten und legte einen Lichtmast nieder. Daraufhin beging er Fahrerflucht, konnte aber wenig später in Altmünster von der Polizei aufgegriffen werden.
Um mit dem Säuberungsarbeiten beginnen zu können, mussten ein Gemeindebediensteter und Techniker der Energie AG beigezogen werden.
Zu den Aufräumarbeiten musste die B 145 immer wieder einseitig gesperrt werden.
Im Einsatz standen wir mit 13 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen, sowie 4 Beamte der Polizei Altmünster.
Feuerwehr Altmünster
Bericht und Fotos: FF Altmünster
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.