02.10.2017, 13:44 Uhr

Von wegen politikverdrossen: Podiumsdiskussion in der HAK/HAS Bad Ischl

Die Initiatoren und Redner bei der Politik-Diskussion an der HAK/HAS Bad Ischl. (Foto: Ahammer)
BAD ISCHL. 250 Schüler der HAK/HAS Bad Ischl folgten letzten Donnerstag gebannt der Diskussion im Rahmen einer Informationsveranstaltung zur Nationalratswahl. Mario Haas von der SPÖ (und ehemaliger Schüler der Schule), Max Attwenger von der Neuen Volksparte, Jens Baumgartner von der FPÖ, David Stögmüller von den Grünen und Judith Raab von den neos – allesamt Kandidaten für die Nationalratswahl – standen den Jugendlichen Rede und Antwort. Diese hatten zuvor Fragen formuliert, die die Politiker mit einer maximalen Redezeit von zwei Minuten beantworteten. Um die Spannung zu erhöhen, war eine Stoppuhr eingeblendet: Hätten die Antworten zu lange gedauert, wäre das Mikrophon verstummt, doch die zum Teil sehr jungen Politiker überzeugten durch rhetorisches Geschick! Aber auch inhaltlich wurden die jungen Wählerinnen und Wähler in den Bann gezogen. Nach zwei vollen Schulstunden musste Horst Kuprian, der gekonnt als Moderator durch den Vormittag führte, die Fragen der Schüler bremsen.
„Eigentlich hatte ich vorgehabt, nicht zur Wahl zur gehen. Jetzt ist mir klar: Ich MUSS gehen. Ich hab richtig kapiert, um was es da geht. Auch meinen Freunden habe ich das erzählt“, so die Reaktion einer Schülerin aus der 3. Handelsschule. Großer Dank an Horst Kuprian für die perfekte Moderation und Ingrid Mair-Mayer für die professionelle Organisation der Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.