21.11.2016, 09:07 Uhr

Wärmende Kraftsuppe stärkte Besucher des Salzkammergut Bauernmarktes

Ingo Dörflinger, Klaus Gielesberger, Natascha Maier, Klaus Autengruber
Ohlsdorf: Salzkammergut Bauernmarkt | Gerade recht zur kalten Jahreszeit wurden am 18. November 2016 die Gäste des Salzkammergut Bauernmarktes im Gewerbepark Ohlsdorf Kleinreith mit einer Gemüsesuppe gestärkt.

Seminarbäuerin Natascha Maier vom Phyrethäusl Vorchdorf gelang die "Wärmende Kraftsuppe" vorzüglich, so die begeisterten Suppenkaiser. Klaus Autengruber, Geschäftsführer der BezirksRundschau Salzkammergut bedankte sich bei Ingo Dörflinger, Berater der Landwirtschaftskammer, der den Verein ZbD (Zusammenarbeit bäuerlicher Direktvermarkter) betreut, sowie bei Claudia Kirchgatterer und Klaus Gielesberger vom Salzkammergut Bauernmarkt für die tolle Zusammenarbeit.

Rezept "Wärmende Kraftsuppe"

Zutaten: 1 - 2 EL Öl, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Stange Stangensellerie, 1 kleines Stück Porree (ca. 5 cm lang), 3 Knoblauchzehen (gehackt), 1 Schuss Most (mild), ca. 1 l klare Hühnersuppe (ersatzweise Gemüsefond), 2 mittlere Erdäpfel, 120 g kleine Tellerlinsen, 1/2 TL Curry, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 daumengroßes Stück Ingwer (fein gehackt), eine Prise gerebelten Thymian.

Zubereitung: Zwiebel fein hacken, Karotte und Sellerie in feine Würfel, Porree in Ringe schneiden. Zwiebel und Gemüse in Öl kurz durchrosten. Mit Most ablöschen und mit Suppe aufgießen. Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden. Nun die Erdäpfel und die Linsen in Suppe geben und ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren mit Gewürzen pikant abschmecken.

Weitere Tipps

Wer es gerne scharf mag, kann der Suppe und der Gesundheit mit etwas Chili, Cayennepfeffer oder Senfpulver einheizen.
Ein Schuss hochwertiges Öl wir zB Lein-, Wallnuss- oder Handöl gibt der Suppe noch das gewisse Extra.
Eine herrlich wärmende Wintersuppe, die besonders an trüben Tagen gute Laune und neuen Schwung gibt.
Anstelle von Linsen können natürlich auch Bohnen (zB Käferbohnen, Saubohnen) verwendet werden.
Wer es gerne sehr gehaltvoll mag, kann auch noch Kohlgemüse (Grünkohl, Kohlsprossen, Weißkraut etc.) beigeben.

Gutes Gelingen wünscht Seminarbäuerin Natascha Maier, 0676/3535034.

www.salzkammergut-bauernmarkt.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.