10.06.2017, 09:18 Uhr

Wolfgangsee: Segelboot musste geborgen werden

Boot eines 54-Jährigen musste geborgen werden (Foto: foto.fritz/panthermedia)

Aus unbekannten Gründen bekam ein 54-Jähriger mit seinem Boot Probleme und kenterte.

STROBL. Ein 54-jähriger Mann fuhr am 9. Juni 2017, gegen 15 Uhr, mit seinem Segelboot am Wolfgangsee. Laut Polizeimeldung bekam er im Bereich Forsthub (Gemeindegebiet Strobl) aus unbekannten Gründen Probleme und kenterte. Der 54-Jährige versuchte etwa eine halbe Stunde lang vergeblich, das Segelboot wieder aufzurichten. Er scheiterte jedoch, weil ihn die Kräfte verließen. Ein Zeuge sah aus einiger Entfernung vom Ufer aus die missliche Lage und verständigte die Polizei und einen angrenzenden Motorbootverleiher. Der Verleiher führte die Erstversorgung durch und wartete auf das Eintreffen der Einsatzkräfte. Die Besatzung des Polizeibootes der Polizeiinspektion Bad Ischl konnte das Segelboot bergen und das Boot und den 54-Jährigen in ruhigeres Wasser schleppen. Gemeinsam richteten sie das Boot wieder auf. Der Mann brachte seine Fahrt unverletzt zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.