06.09.2017, 22:15 Uhr

Zweistündige Sperre nach Fahrzeugkollison auf B145 in Langwies

Die Bergung der Fahrzeuge erwieß sich als schwierig. (Foto: FF Langwies)

EBENSEE. Um kurz nach 14 Uhr wurden die Kameraden der FF Langwies am 6. September zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Ein aus Ebensee kommendes Fahrzeug kollidierte mit einem von Bad Ischl kommenden, mit Gerüstteilen beladenen Fahrzeug mit schwerem Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls kam das Anhängergespann von der Fahrbahn ab, knickte ein und kam am anderen Fahrbahnrand zum Stehen. Mit Hilfe des Krans eines zufällig anwesend Lkw einer Baufirma konnte das verkeilte Gespann gelöst werden. Das zweite Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass die linke Vorderachse herausgerissen wurde. Beide Fahrzeuge mussten anschließend mit Hilfe eines Kran auf den Abschleppwagen verladen werden. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und konnte nach etwa zwei Stunden wieder komplett freigegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.