24.08.2016, 14:30 Uhr

Junge Grünen Gmunden fordern bessere Bus-Verbindungen

Tobias Bergthaler von den Jungen Grünen in Gmunden setzt sich mit seinen Kollegen für bessere Bus-Verbindungen ein. (Foto: Jungen Grünen Gmunden)

GMUNDEN. Die Junge Grünen Gmunden fordern längere Bus und Zugverbindungen in und nach Gmunden vor allem am Wochenende. Im Rahmen ihrer "Frei leben - Frei fahren"-Kampagne setzen sich die Jungen Grünen österreichweit für bessere und gratis Öffis ein.

Der letzte Bus von Attnang-Puchheim nach Gmunden fährt derzeit bereits um 23.05 Uhr. Obwohl von Linz auch später noch Verbindungen in diese Richtung gehen, kommt man nicht mehr nach Gmunden. "Damit ein selbstbestimmtes Nachhausekommen für alle die am Wochenende in Linz fortgehen möglich ist, braucht es spätere Busverbindungen von Attnang-Puchheim nach Gmunden. Mit gratis Sammeltaxis sollen auch in der Nacht alle vom Bahnhof in Gmundnen sicher nach Hause kommen", so Tobias Bergthaler von den Jungen Grünen in Gmunden.

Wenig Busse am Wochenende

Am Samstag fährt der letzte City-Bus in Gmunden bereits um 14:00 vom Bahnhof weg, zu einer Zeit zu der die Meisten gerade erst zu Mittag gegessen haben. Am Sonntag fährt überhaupt kein Bus mehr. "Speziell für junge und ältere Menschen, sind gute Bus-Verbindungen enorm wichtig. Auch am Wochenende brauchen wir Busse, die bis am Abend fahren", so Bergthaler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.