24.05.2017, 10:17 Uhr

Andrea Mayr holt Triple bei Schafberglauf

Die Gesamtsieger des Schafberglaufes Andrea Mayr und Daniel Rohringer. (Foto: Hörmandinger)

ST. WOLFGANG: Die sechsfache Berglauf-Weltmeisterin und zweifache Olympia-Teilnehmerin Andrea Mayr holte sich beim 18. Schafberglauf in St. Wolfgang ihren dritten Sieg in Folge.

Für die 5,83 Kilometer kurze, aber mit 1.190 Höhenmetern gespickte Strecke, benötigte die weltweitbeste Bergläuferin aller Zeiten 49:30 Minuten. Nach einem Zwischenfall im Radtraining war Mayr noch angeschlagen und konnte so ihr volles Potenzial nicht entfalten. Ihr „Fabelrekord“ von 44:40 Minuten (2015) bleibt deshalb bestehen. Am Ende hatte Mayr trotzdem acht Minuten Vorsprung auf die Kärntnerin Marlies Penker. Den dritten Gesamtrang belegte die mehrfache Masters-Welt- und Europameisterin Irmi Kubicka.

Knappe Entscheidung beim Männer-Rennen

Wesentlich knapper als bei den Frauen war die Entscheidung bei den Männern: Der 27-jährige Daniel Rohringer, seit Jahren eine nationale Größe im Skibergsteigen und amtierender Berglauf-Landesmeister Oberösterreichs im Einzel und der Mannschaft, holte sich in 45:51 Minuten nach 2014 seinen zweiten Gesamtsieg. Nur 7,7 Sekunden dahinter finishte der 32-jährige Raimund Reindl in 45:59 Minuten auf Gesamtrang zwei. Der 25-jährige Alexander Brandnerkomplettierte das Siegerpodest nach 46:30 Minuten.

„Ausdauernde“ wurden belohnt

Die äußeren Bedingungen (12 Grad im Tal, 3 Grad am Berg undkein Wind) waren zum Laufen ideal – einzig die Wolken hüllten den Gipfel des Schafbergs ein und vereitelten direkt nach dem Rennen den Rundblick vom Gipfel. Wer jedoch beim Feiern nach der Siegerehrung im Gipfelrestaurant dieselbe „Ausdauer“ wie beim Laufen bewies, wurde noch am frühen Nachmittag mit einem herrlichen Panoramablick vom Schafberggipfel belohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.