28.09.2014, 21:41 Uhr

ATSV Stadl-Paura: 1:1-Auswärtsremis gegen SC Marchtrenk (0:0)

Der Stadlinger-Fanclub unterstützte seine Mannschaft während des gesamten Spiels hervorragend.
Marchtrenk: Stadion |

Im achten Spiel der erste Punkteverlust für unsere „Buam“



Nachdem unsere Mannschaft in den ersten sieben Spielen den Platz jeweils als Sieger verlassen konnte, ging es am vergangenen Samstag zum schweren Auswärtsspiel gegen den SC Marchtrenk. Alle unsere Gegner samt diversen Medien hofften darauf, dass die Marchtrenker unseren „Buam“ die ersten Punkte abknöpfen können, damit diese ihren Verfolgern nicht noch weiter davonziehen. Die Mayrleb-Elf musste auf ihren gesperrten Goalgetter Mario Petter verzichten, wollte in diesem Match aber keinesfalls als Verlierer den Platz verlassen.

Keine Höhepunkte in Halbzeit eins


Der Rasen im Marchtrenker Stadion präsentierte sich auf Grund der vorhergehenden Regenfälle äußerst tief und glitschig. Es war daher für beide Mannschaften nicht einfach ein flüssiges Kombinationsspiel aufzuziehen. Das Geschehen spielte sich in den ersten 45 Minuten meist im Mittelfeld ab. Daher kam es in Halbzeit eins auch zu keinen nennenswerten Torchancen. Die wenigen Halbchancen konnten die beiden gut agierenden Abwehrreihen stets entschärfen. Schließlich ging es torlos in die Halbzeitpause.

Der Tabellenführer geht in Führung, bringt den Vorsprung jedoch nicht über die Zeit


Kurz nach der Halbzeit die erste Chance für die Wagner-Elf. Stadl-Paura-Goalie Andi Michl konnte sich jedoch wieder einmal auszeichnen und einen Treffer verhindern. In der 58. Minute dann ein Freistoß für die Mayrleb-Elf. Der Spezialist für ruhende Bälle, Lukas Mayer, legte sich die Kugel zurecht und versenkte diese, aus gut 20 Metern, im Marchtrenker Gehäuse. Damit unterstrich der Tabellenführer wieder einmal seine Stärke bei den Standards. In der Folge versuchen die Heimischen alles, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Die gut stehende Stadlinger-Abwehr konnte diese Versuche jedoch immer wieder unterbinden. Die Stadlinger hatten noch die eine oder andere Kontermöglichkeit, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. Als alle schon mit dem achten Sieg des Tabellenführers rechneten, passierte der Mayrleb-Elf ein Fehler im Mittelfeld. Die Heimischen nützten diesen sofort aus und starteten einen blitzschnellen Konter. Der Ball kam zu Petr Bouchal, der vorbei an Torhüter Andi Michl, zum 1:1-Endstand einnetzte. Der erste Punkteverlust für unsere „Buam“ nach sieben Siegen in Folge. Wir sind aber noch immer ungeschlagen und führen die Tabelle, mit vier Punkten Vorsprung, vor unserem nächsten Verfolger Bad Schallerbach an.

Stimmen nach dem Schlusspfiff:



Cheftrainer Christian Mayleb, ATSV Stadl-Paura
"Die Platzverhältnisse waren aufgrund des Regens in den letzten Tagen doch sehr schlecht. Vom Spiel her war es für mich ein gerechtes Unentschieden. Ich muss der Mannschaft wirklich ein Lob aussprechen, sie hat in den letzten Runden tolle Leistungen gezeigt, wenn man da nicht zufrieden ist, dann stimmt etwas nicht. Wir können mit der Punkteteilung sehr gut leben."

Erich Wagner (Trainer SC Marchtrenk):
"Es war eine starke Partie beider Mannschaften und das über 90 Minuten. Aus meiner Sicht war es eine gerechte Punkteteilung, mit der alle leben können. In der ersten Halbzeit waren die Gäste etwas besser, nach der Pause konnten wir mehr Druck erzeugen. Am Ende ein toller Fußballnachmittag für die Fans, die Spieler und Verantwortlichen."

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!
http://www.atsv-stadl-paura.at

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

ATSV-Juniors:


Unsere „Juniors“ trafen am heutigen Sonntag auswärts auf die Mannschaft aus Steinhaus. Bereits in der 5. Minute erzielte Julian Friedl den Treffer zur 0:1-Führung für die Waldl-Elf. Dem gleichen Spieler gelang es, in der 66. Minute, die Führung auf 0:2 auszubauen. Christof Spiesberger fixierte in der 75. Minute, mit einem verwandelten Elfmeter, den Endstand von 1:2. Der Unparteiische zeigte in dieser umkämpften Begegnung nicht weniger als acht gelbe Karten (Juniors fünf, Steinhaus drei). Unsere „Juniors“ verzeichnen nach sechs Spielen fünf Siege und eine Niederlage. Sie stehen derzeit, mit einem Spiel weniger, auf dem hervorragenden zweiten Tabellenplatz.

Vorschau

:
Am Freitag, 03. Oktober. 2014, empfangen unsere „Buam“ im Maximilian-Pagl-Stadion die Mannschaft aus Sierning. Die Sierninger stehen zurzeit mit drei Siegen, drei Remis und zwei Niederlagen auf dem achten Tabellenplatz. In diesem Match kann auch unser Goalgetter Mario Petter nach seiner Gelbsperre wieder auflaufen. Unsere Mannschaft wird auch in diesem Heimspiel alles daransetzen, die „Weiße Weste“ zu behalten. Natürlich würden sich die Mannschaft, das Trainer- und Betreuerteam sowie die Funktionäre über eine stimmkräftige Unterstützung bei diesem Match wieder sehr freuen. Der Anpfiff zu dieser Partie erfolgt um 19.00 Uhr.

Unsere „Juniors“ treffen am Samstag, 04. Oktober 2014 im Maximilian-Pagl-Stadion in Stadl-Paura auf die Mannschaft aus Rohr. Der Anpfiff erfolgt um 16.00 Uhr.

Unsere „Ladies“ empfangen am Mittwoch, 01. Oktober 2014 im Maximilian-Pagl-Stadion in Stadl-Paura die Damen aus Taufkirchen/Pr.. Anstoß für diese Begegnung ist um 19.00 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.