21.08.2016, 16:06 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Bittere 3:0-Auswärtsniederlage gegen SV Lafnitz (3:0)

Die beiden Mannschaften begrüßen das Publikum!
Nach dem 8:2-Kantersieg in der Vorwoche gegen Angstgegner Union Gurten, machte sich die Mayrleb-Elf am gestrigen Samstag, auf den weiten Weg zum SV Lafnitz in die Steiermark. Die Anreise ging über die Südautobahn vonstatten, da ja bekanntlich der Gleinalmtunnel gesperrt ist. Das bedeutete für unsere Mannschaft eine fast 4-stündige Anreise, die als nicht gerade ideal bezeichnet werden kann. In der Vorsaison verloren wir auswärts mit 5:3 (Tore: Bojan Mustecic, Manuel Gerner und Mario Petter), das Heimspiel konnten wir mit 3:0 gewinnen, wobei die Tore von den gleichen Spielern, wie im Auswärtsspiel, erzielt wurden. Vor diesem Match nahmen wir den zweiten Tabellenplatz, mit einem Punkt hinter Kalsdorf, ein. Unser Gegner lag mit einem Punkt Rückstand auf uns, auf dem fünften Tabellenrang. Cheftrainer Christian Mayrleb hatte seine Mannschaft wieder bestens auf dieses schwere Auswärtsmatch eingestellt. Unsere Burschen wollten alles daransetzen, die Steiermark nicht punktelos zu verlassen und Platz zwei in der Tabelle zu verteidigen. Das Match wurde am Samstag, den 20. August 2016 um 19.00 Uhr, von Spielleiter Christof Leitner aus Kärnten, in Lafnitz angepfiffen. An der Linie assistierten Robert Nagele und Almir Puskar.

Ligaportal berichtet:


Im "Spiel der Runde 5" kam es zum Duell zwischen dem SV Licht-Loidl Lafnitz und dem ATSV Stadl-Paura. Die umgestellte Defensive der Oberösterreicher war dem Druck dieses Spitzenspiels nicht gewachsen, innerhalb weniger Minuten ging man in der Anfangsphase bereits mit drei Toren in Rückstand. Auch wenn die bisher so starke Offensive alles versuchte, um den hohen Rückstand wettzumachen, gelang den Gästen kein Tor und es blieb bei der verdienten Niederlage.

Lafnitz gnadenlos - Stadl-Paura für Horrorminuten bestraft!



Hier der Link zum Spielbericht und Video bei Ligaportal:

http://www.ligaportal.at/ooe/regionalliga-mitte/52...

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

http://www.atsv-stadl-paura.at

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bericht auch auf http://www.salz-tv.at

Vorschau:


Nach der doch bitteren und nicht ganz erwarteten 3:0-Auswärtsniederlage gegen SV Lafnitz, wartet mit Aufsteiger FC Gleisdorf 09, das letzte Heimspiel vor sieben Auswärtsspielen, auf die Mayrleb-Elf. Die hohe Anzahl an Auswärtsspielen ist auf die Sanierung des Hauptfeldes im Maximilian-Pagl-Stadion zurückzuführen. Der starke Aufsteiger ist bisher ungeschlagen und liegt mit drei Siegen und zwei Remis, mit zwei Punkten Vorsprung auf unsere Mannschaft, punktegleich mit Lafnitz, auf dem dritten Tabellenplatz. Eine interessante und spannende Partie ist im Maximilian-Pagl-Stadion also vorprogrammiert. Unsere Burschen werden alles versuchen, die letztwöchige Niederlage vergessen zu machen und ihre treuen Fans nicht zu enttäuschen. Das Match unserer Kampfmannschaft wird um 20.00 Uhr angepfiffen. Bereits um 18.00 Uhr spielen unsere „JUNIORS“, in der zweiten Runde der Bezirksliga Süd, gegen Union Regau. Die Petrov-Elf hat ihr erstes Match gegen Neukirchen/Puchkirchen auswärts mit 2:0 gewonnen und führt die Tabelle an. Die Gelegenheit für unsere Fans und alle die es noch werden wollen, sich gleich zwei Matches anzusehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.