08.10.2017, 22:29 Uhr

Elisabeth Raudaschl holt Bronzemedaille bei Staatsmeisterschaft

Ein erfolgreiches heimisches Duo bei den Österreichischen Meisterschaftern im Sprunglauf: Sophie Mair (li.) aus Bad Ischl und Elisabeth Raudaschl aus St. Wolfgang. (Foto: NTS)
Am Wochenende fanden in Villach und Bischofshofen die Österreichischen Meisterschaften im Sprunglauf und Nordischer Kombination statt. Vom ASVÖ NordicskiTeam Salzkammergut (NTS) waren insgesamt fünf Athletinnen und Athleten bei diesen nationalen Meisterschaften dabei.
Beim Bewerb am Sonntag auf der Normalschanze in Villach war Chiara Hölzl bei den Damen eine Klasse für sich. Sie wurde souverän österreichische Meisterin. Auf den Plätzen 2 bis 4 platzierten sich jedoch die die Springerinnen aus Oberösterreich. Hinter Jaqueline Seifriedsberger (2.) holte sich Elisabeth Raudaschl aus St. Wolfgang die Bronzemedaille. Sophie Mair aus Bad Ischl konnte sich gegen Weltcupstarterin Eva Pinkelnig durchsetzen und belegte den 4. Rang.
Bei den Männern lief es trotz guter Trainingsergebnisse nicht nach Wunsch. Sowohl beim Bewerb am Samstag auf der Großschanze in Bischofshofen als auch am Sonntag in Villach auf der Normalschanze konnten sie sich nicht im Spitzenfeld platzieren Bester heimischer Athlet war Maximilian Steiner aus Ebensee. Er sprang am Samstag auf Rang 14 und am Sonntag auf Rang 22. Max Schmalnauer aus Bad Ischl platzierte sich auf den Rängen 26 und 29. Florian Mittendorfer aus Neukirchen /Altmünster sicherte sich auf den Normalschanze Rang 32. Gold ging an beiden Wettbewerbstagen an den Oberösterreicher Michael Hayböck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.