04.04.2017, 14:07 Uhr

„Heimspiel“ für Aigner im Lavanttal

Gerhard Aigner und Marco Hübler mit dem Ford Fiesta WRC möchten auch im Lavanttal angreifen. (Foto: Daniel Fessl)

WOLFSBERG, VORCHDORF. Im Lavanttal macht am 7. und 8. April der Rallye-Zirkus Station. Mit am Start nach der geglückten Premiere im WRC Auto der Vorchdorfer Gerhard Aigner mit seinem Beifahrer und Lokalmatador Marco Hübler.

"Ein halbes Heimspiel,“ so Gerhard Aigner, der bei der Lavanttal Rallye im Raum Wolfsberg auf die Streckenkenntnisse seines Beifahrers Marco Hübler zählen kann. 98 Teilnehmer aus acht Nationen haben für die am Freitag, 7. April 2017 beginnende Rallye genannt. Insgesamt warten rund 400 Kilometer, davon 192 Sonderprüfungskilometer, auf die Fahrer. Mit nur wenigen Testkilometern machte der Vorchdorfer zum Saisonstart mit dem siebten Platz auf seinem Ford Fiesta WRC aufmerksam. Mittlerweilen machte sich Aigner schon etwas vertraut mit seinem neuen Boliden und rechnet so mit einer weiteren Steigerung. „Das Auto hat genug Potential.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.