19.06.2017, 10:00 Uhr

Laakirchner Faustballer holen Rang vier im Aufstiegs-Play-Off

Erster Bundesligaeinsatz für Christoph Umgeher. (Foto: ASKÖ Laakirchen Papier)

Ein kurioser Spielverlauf im letzten Bundesligaspiel mit einem glücklichen Ende für die Laakirchner Papier-Faustballer

LAAKIRCHEN. Im Match zwischen der ASKÖ Laakirchen Papier und dem FSC Wels 08 hatten die Salzkammergütler mit 4:3 (7:11, 7:11, 7:11, 11:4, 12:10, 11:9, 11:7) das bessere Ende für sich. Dieser hart erarbeiteter Sieg im letzten Saisonspiel brachte die Laakirchner noch auf Rang vier in der Aufstiegs-Play-Off. Nach einem 0:3-Satzrückstand konnten die Welser im fünften Satz ihre Matchbälle nicht nutzen, Laakirchen kam immer besser ins Spiel und ging am Schluss noch als Sieger vom Feld. Bei Laakirchen kam erstmals der 17-jährige Christoph Umgeher zum Einsatz, er bildete zusammen mit Thomas Buchschachermair das Angriffsduo der Papier-Fünf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.