04.02.2018, 20:46 Uhr

Mair holte Bronze bei Junioren-WM

Durfte sich mit ihrem Mannschaftskollegen über Bronze bei der Juinioren-WM im Mixed-Bewerb freuen: Sophie Mair (2.v.re.) (Foto: ÖSV/Harald Haim)
Toller Erfolg für die 17jährige Sophie Mair (ASVÖ NordicskiTeam Salzkammergut) bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Kandersteg (CH): Im Mixed-Bewerb holte die Bad Ischlerin zusammen mit Claudia Purker, Jan Hörl und Clemens Leitner die Bronzemedaille.
Nicht ganz nach Wunsch verliefen die Bewerbe auf der HS 106-Schanze an den Tagen zuvor. Im Einzelbewerb platzierte sich die Stams-Schülerin auf Rang 16. Beim Team-Springen belegte Österreich Rang 7. Erfreulich aus heimischer Sicht: Sie war nicht nur im Einzel- sondern auch im Team-Bewerb beste ÖSV-Athletin.

Maximilian Steiner bei Continental-Cup in Planica (SLO) im Finale

Maximilian Steiner aus Ebensee sprang indessen beim Continental-Cup in Planica (SLO) zweimal ins Finale der besten 30 Skispringer. Am Samstag belegte er auf der HS 138-Meter-Schanze mit Sprüngen auf 120 und 118,5 Metern Rang 25 im Endklassement. Am Sonntag landete er bei 125,5 und 126 Metern und schaffte damit Rang 25.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.